Service
Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung: 12.03.2009
Seite zurückSeitenendeSeite weiter
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

CO2-Bilanz der BASF

Die Analyse des gesamten Lebensweges von Produkten ist Grundlage für die Entwicklung neuer Lösungen. Als erstes Unternehmen der Industrie haben wir deshalb Anfang 2008 eine umfassende CO2-Bilanz für unser Chemiegeschäft vorgelegt (Basis der Daten: 2006). Darin werden nicht nur unsere eigenen Treibhausgasemissionen, sondern auch die Emissionen bei der Rohstoffgewinnung, Herstellung von Vorprodukten und der Entsorgung analysiert und CO2-Einsparungen in der Nutzungsphase von Produkten gegenübergestellt. Das Ergebnis: 252 Millionen Tonnen Einsparungen stehen 87 Millionen Tonnen Emissionen entgegen. BASF-Produkte sparen also dreimal mehr Treibhausgasemissionen ein, als bei der Herstellung und Entsorgung aller BASF-Produkte emittiert werden. Diesen Faktor drei wollen wir langfristig halten oder sogar verbessern. Für ihre CO2-Bilanz hat der europäische Chemieverband BASF 2008 den European Responsible Care Award verliehen. Relevant im Sinne der Prinzipien des Global Compact

CO2 -Bilanz (Balkendiagramm)

CO2-BILANZ


Als erstes Unternehmen der Industrie haben wir eine umfassende CO2-Bilanz vorgelegt. Das Ergebnis zeigt, dass BASF-Produkte dreimal mehr Treibhausgasemissionen einsparen, als bei der Herstellung und Entsorgung aller Produkte emittiert werden. Diesen Faktor drei wollen wir langfristig halten oder sogar verbessern.
Mehr dazu unter basf.com/klimabilanz


Seite zurückzum SeitenanfangSeite weiter