Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
1. März 2012
Seitenende

Geschäftsentwicklung

Im Segment Chemicals konnten wir den Umsatz mit Dritten 2011 um 1.581 Millionen € auf 12.958 Millionen € steigern. Maßgeblich für dieses deutliche Wachstum waren vor allem höhere Rohstoffpreise, die wir in fast allen Arbeitsgebieten weiterreichen konnten (Mengen –1 %, Preise 16 %, Portfoliomaßnahmen 2 %, Währungen –3 %). Das Ergebnis der Betriebstätigkeit nahm um 132 Millionen € zu und lag bei 2.442 Millionen €. Unsere Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramme haben zu dieser Ergebnisentwicklung beigetragen.

Umsatz Chemicals
(Millionen €)

Ergebnis der Betriebstätigkeit Chemicals (Millionen €)

Anteile am Umsatz

Umsatzeinflüsse Chemicals

Wir rechnen damit, dass sich der Umsatz 2012 über dem Niveau des Vorjahres bewegt. Zusätzliche Kapazitäten werden den Margendruck insbesondere bei Crackerprodukten erhöhen. Das Ergebnis wird voraussichtlich unter dem Wert des Jahres 2011 liegen.

  Download (Download XLS xls, 19 kB)

Segmentdaten Chemicals (Millionen €)

 

 

 

2011

2010

Verände-
rung %

Umsatz mit Dritten

 

12.958

11.377

13,9

davon Inorganics

 

1.415

1.255

12,7

Petrochemicals

 

8.839

7.593

16,4

Intermediates

 

2.704

2.529

6,9

Transfers zwischen den Segmenten

 

6.295

5.476

15,0

Umsatz inklusive Transfers

 

19.253

16.853

14,2

Ergebnis der Betriebstätigkeit vor Abschreibungen (EBITDA)

 

3.188

3.000

6,3

EBITDA-Marge

%

24,6

26,4

Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) vor Sondereinflüssen

 

2.441

2.302

6,0

Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT)

 

2.442

2.310

5,7

Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) nach Kapitalkosten

 

1.686

1.722

–2,1

Vermögen

 

6.920

6.526

6,0

Forschungskosten

 

132

130

1,5

Investitionen in Sachanlagen und immaterielles Vermögen

 

622

535

16,3

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter