Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
1. März 2012
Seitenende

Performance Polymers

  • Umsatz preis- und mengenbedingt signifikant gewachsen
  • Ergebnis auf Grund der günstigen Entwicklung der Nachfrage und dank höherer Preise deutlich über Vorjahreswert
  • Erfolgreiche Erweiterung der Ecoflex-Produktion in Ludwigshafen
  • Prognose 2012: Signifikanter Umsatzanstieg; Ergebnis unter Vorjahresniveau

Performance Polymers – Umsatz nach Regionen (nach Sitz der Kunden)

Der Umsatz mit Dritten wuchs 2011 um 749 Millionen € auf 5.138 Millionen € und übertraf damit den Wert des Vorjahres signifikant (Mengen 4 %, Preise 16 %, Währungen –3 %). Der weltweite konjunkturelle Aufschwung führte zu einer steigenden Nachfrage aus fast allen Abnehmerbranchen. Im Arbeitsgebiet Technische Kunststoffe verzeichneten wir einen deutlichen Absatzzuwachs; hier nahm vor allem die Nachfrage aus der Automobilindustrie in Nordamerika und Europa stark zu. Auf Grund der anhaltenden Schwäche der privaten Bauwirtschaft in den Industrieländern stagnierte dagegen der Absatz von Schäumen. Bei Spezialitäten haben wir mit der Erweiterung der Produktionskapazität von Ecoflex® unsere Position im stark wachsenden Markt für bioabbaubare Kunststoffe weiter ausgebaut.

Neben dem insgesamt verbesserten Absatz trugen höhere Preise in allen Arbeitsgebieten und Regionen wesentlich zum Umsatzwachstum bei. Besonders bei Standardprodukten in der Polyamidwertschöpfungskette haben wir infolge gestiegener Rohstoffkosten unsere Preise erhöht. Die bei technischen Kunststoffen durchgesetzten Preissteigerungen wurden allerdings in Nordamerika und Asien durch negative Währungseffekte teilweise ausgeglichen.

Auf Grund der günstigen Entwicklung der Nachfrage – vor allem aus der Automobil- und Textilindustrie – und dank der höheren Preise stieg das Ergebnis der Betriebstätigkeit deutlich an.

Im Rahmen unserer Projekte zur langfristigen Effizienzsteigerung haben wir die Ecoflex-Produktion in Ludwigshafen erfolgreich erweitert und die unwirtschaftlichere Anlage in Schwarzheide geschlossen. Informationen mit Relevanz im Sinne des Global Compact

Für das Jahr 2012 planen wir den weiteren Ausbau unseres Geschäfts mit technischen Kunststoffen und Spezialitäten. Hier wollen wir stärker als die wichtigsten Märkte wachsen und somit den Umsatz des Bereichs gegenüber dem Vorjahr signifikant verbessern. Um unsere Strategie des profitablen Wachstums langfristig fortzusetzen, stärken wir unsere Vertriebs- und Marketingeinheiten und investieren in Forschung und Entwicklung sowie in neue Produktionsanlagen. Auf Grund der damit verbundenen Kosten erwarten wir, dass das Ergebnis unter dem Wert des Vorjahres liegen wird.

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter