Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
1. März 2012
Seitenende

Innovation

  • Konzeptfahrzeug smart forvision: Daimler und BASF setzen ihre Ideen für die Elektromobilität der Zukunft um
  • Ultradur PRO: Neuer Kunststoff für medizin technische Anwendungen
  • Styrodur Neo und Styrodur HT: Verbesserte druckfeste Dämmplatten
  • Ecovio: Tüten aus bioabbaubarem Kunststoff zur einfacheren Entsorgung von Bioabfall

Ecovio: Geschäftsmodell Bioabfalltüte

Bioabbaubarer Kunststoff zur Bioabfallsammlung und Kompostierung

Wert für die BASF

20 %

jährliches Marktwachstum

für Ecovio im Anwendungsbereich Bioabfallbeutel von 2011 bis 2020

Wert für die Umwelt

30 %

weniger Treibhausgas-
entwicklung

durch getrennte Entsorgung von Bioabfällen in Europa

Wert für die BASF

Die Europäische Union fordert von ihren Mitgliedsstaaten, dass Bioabfälle in Zukunft separat gesammelt und entsorgt werden. Wir rechnen deshalb damit, dass der Bedarf an bioabbaubaren Sammelbeuteln aus Kunststoffen wie Ecovio zwischen 2011 und 2020 jährlich um etwa 20 % wächst.


Wert für die Umwelt

In Europa werden heute nur 30 % aller Bioabfälle getrennt entsorgt – viele Länder deponieren einen großen Anteil noch gemeinsam mit dem Restmüll. Dabei entsteht Methan, das im Vergleich zu CO2 ein rund zwanzigfach höheres Treibhausgaspotenzial hat. Stabile und bioabbaubare Tüten machen die getrennte Sammlung von Bioabfall einfacher und hygienischer. Auf diese Weise tragen sie dazu bei, dass die Umwelt weniger belastet wird, da bei der Kompostierung CO2 anstatt Methan erzeugt wird. Würde der Bioabfall in ganz Europa separat gesammelt und kompostiert, so könnten die Treibhausgasemissionen aus der Abfallentsorgung um 30 % gesenkt werden.

Im Jahr 2011 haben wir zahlreiche innovative Produkte und Anwendungen für unsere Kunden in der Automobil-, Elektro-, Elektronik- und Verpackungsindustrie entwickelt.

So konnten wir im Konzeptfahrzeug smart forvision gemeinsam mit Daimler viele Ideen für ganzheitliche Elektromobilität umsetzen. Besonderes Augenmerk lag dabei auf den Themen Leichtbau, Temperaturmanagement und Energieeffizienz. Im smart forvision kommt beispielsweise das langfaserverstärkte Spezialpolyamid Ultramid® Structure in der weltweit ersten serientauglichen Kunststofffelge zum Einsatz. Diese Felge ermöglicht bei gleicher Stabilität eine Gewichtsreduzierung von bis zu 30 % gegenüber Metall. So wird das Elektrofahrzeug leichter und braucht weniger Strom zum Fahren. Für ein angenehmes Innenraumklima sorgen unter anderem unsere innovativen Hochleistungsschaumstoffe, die in die Karosseriepanels eingebracht sind. Sie halten das Automobil im Sommer angenehm kühl und dämmen es zugleich im Winter gegen Kälte. Dank ihrer hohen Effizienz auch in geringer Materialstärke können sie überall im Fahrzeug verbaut werden.

Speziell für medizintechnische Anwendungen, wie etwa Komponenten von Insulinpens oder Inhalatoren, haben wir Ultradur® PRO entwickelt. Es zeichnet sich unter anderem durch seine besonders hohe Dimensionsstabilität, Chemikalienbeständigkeit und geringe Wasseraufnahme aus.

Die neuen Produkte Styrodur® Neo und Styrodur® HT erweitern unser Portfolio an druckfesten Dämmplatten. Während Styrodur Neo für eine weiter verbesserte Wärmedämmung sorgt, hält Styrodur HT besonders gut hohen Temperaturen stand.

Darüber hinaus konnten wir in einem Pilotprojekt zeigen, dass Bioabfalltüten aus dem bioabbaubaren Kunststoff Ecovio® problemlos in städtischen Kompostieranlagen abgebaut werden können. Sie sind zudem sehr stabil, was die Sammlung von Bioabfall einfacher und hygienischer macht. Informationen mit Relevanz im Sinne des Global Compact

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter