Gesellschaftliches Engagement

Grundsätze und Förderkriterien

  • Unterstützung von Projekten mit langfristigem Nutzen
  • Wir fördern Bildung, Wissenschaft, Soziales, Sport und Kultur im Umfeld der BASF-Standorte
  • Zusammenarbeit mit Kompetenzpartnern wie den Vereinten Nationen

Wir übernehmen gesellschaftliche Verantwortung: Weltweit engagieren wir uns in vielfältigen Projekten – insbesondere im Umfeld unserer Standorte. Den Schwerpunkt legen wir dabei auf den Zugang zu Bildung. Dadurch fördern wir Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit.

Spenden, Sponsoring und eigene Projekte der BASF-Gruppe 2013 (Millionen €)
Spenden, Sponsoring und eigene Projekte der BASF-Gruppe 2013 (Tortendiagramm)Bild vergrößern

Strategie

Im Jahr 2013 hat die BASF-Gruppe Projekte mit insgesamt 49,2 Millionen € gefördert (2012: 49,0 Millionen €). 27 % davon haben wir gespendet (2012: 24 %). Wir unterstützen Initiativen, die möglichst viele Menschen erreichen und langfristig wirken. Dabei fördern wir Bildung, Wissenschaft, Soziales, Sport und Kultur im Umfeld unserer Standorte. Auf regionaler Ebene arbeiten wir mit Universitäten, Schulen und gemeinnützigen Organisationen zusammen. Wir unterstützen die BASF Stiftung bei ihren internationalen Projekten mit verschiedenen UN-Organisationen und Nichtregierungsorganisationen.

Highlights 2013

  • „Wasser ist kostbar“ als Dekade-Projekt „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ der UNESCO ausgezeichnet
  • Soforthilfe für Opfer des Taifuns auf den Philippinen
  • 1,4 Millionen € von der BASF SE und ihren Mitarbeitern für Wiederaufbau- und Hochwasserschutzmaßnahmen nach der Flutkatastrophe in Mitteleuropa gespendet
  • Rund 395.000 € mit Weihnachtsspendenaktion gesammelt

Schwerpunkt Bildung

70.866 Kinder und Jugendliche haben 2013 in 30 Ländern eines unserer Kids’ Labs und Teens’ Labs besucht.

Unser Projekt „Wasser ist kostbar“ wurde im Jahr 2013 von der deutschen UNESCO-Kommission als offizielles Dekade-Projekt „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Im Rahmen des Projekts vermitteln wir Grundschullehrkräften und -kindern durch selbständiges Experimentieren ein Verständnis für den verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource Wasser.

Als Gründungsmitglied der Wissensfabrik ist BASF Teil eines bundesweiten Netzwerks von mehr als 100 Unternehmen und Stiftungen, die einen Beitrag zu Bildung und Unternehmertum in Deutschland leisten. BASF unterhält dazu mehr als 200 Bildungspartnerschaften mit Schulen und Kindergärten und stellt Mentoren für junge Unternehmen.

Das frühkindliche Bildungsengagement „Offensive Bildung“ haben wir 2013 um zwei neue Projekte erweitert. Im Mittelpunkt des Projekts „Kinder Stärken!“ steht die Förderung von Gesundheit und Widerstandskraft in zehn Kindertagesstätten (Kitas) der Metropolregion Rhein-Neckar. Das Projekt „Treffpunkt Familienkita“ unterstützt zehn Kitas in Ludwigshafen bei der individuellen Entwicklung zu einer Familienkita. Ziel ist es, gemeinsam mit Kitas, Eltern und anderen Einrichtungen optimale Bildungs- und Entwicklungschancen für Kinder zu schaffen.

Um eine Plattform für einen fachlichen Austausch mit Experten zur Bildungspraxis zu ermöglichen, haben wir 2013 die Veranstaltungsreihe „Frühe Bildung im Austausch“ initiiert.

Projekte der BASF Stiftung

Die BASF Stiftung startete 2013 zusammen mit UN-Habitat und der Kinderrechtsorganisation „Save the Children“ Wiederaufbau- und Präventionsprojekte nach dem Erdbeben in der Sichuan-Region in China. Auch die BASF in China und ihre Mitarbeiter unterstützten diese Projekte. Für Soforthilfemaßnahmen zu Gunsten der Opfer des Taifuns auf den Philippinen stellte die BASF Stiftung dem UN World Food Programme und UNICEF insgesamt 300.000 € zur Verfügung.

Die BASF SE und ihre Mitarbeiter in Deutschland haben 2013 nach der Flutkatastrophe in Mitteleuropa rund 1,4 Millionen € an die BASF Stiftung gespendet, um Wiederaufbau- und Hochwasserschutzmaßnahmen zu unterstützen.

Bei der Weihnachtsspendenaktion 2013 spendeten Unternehmen und Mitarbeiter rund 395.000 € an die BASF Stiftung. Die BASF Stiftung unterstützt damit Bildungsprojekte von UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, zu Gunsten syrischer Flüchtlingskinder.

Informationen mit Relevanz im Sinne des Global Compact