GRI- und Global-Compact-Index

Die GRI-Box gibt an, welche GRI-Indikatoren auf dieser Seite abgebildet werden.

Zum vollständigen GRI- und Global-Compact-Index

Profil

  (XLS:) Download (xls, 69 kB)

 

 

 

komplett abgedeckt = komplett abgedeckt

Kernindikatoren

 

 

zum Teil abgedeckt = zum Teil abgedeckt

Zusatzindikatoren

 

 

nicht relevant = nicht relevant

Indikator

Verweise

Seite im
Bericht

Abdeckung & Kommentare

GC
Prinzipien

 

 

 

 

 

1. Strategie und Analyse

 

 

 

 

1.1 Vorwort des Vorstandsvorsitzenden

Brief des Vorstandvorsitzenden

8-9

komplett abgedeckt

1-10

1.2 Beschreibung Auswirkungen, Risiken und Chancen

Unsere Strategie

21-23

komplett abgedeckt

 

Wertemanagement

26

 

Nachhaltigkeit – Strategie

27, 28-29

 

Nachhaltigkeit – Materialitätsanalyse

 

Innovation – Wachstumsfelder

31-32, 35

 

Innovation – Ausblick

 

Investitionen und Akquisitionen – Investitionen

36

 

Arbeiten bei BASF – Strategie

39, 41

 

Arbeiten bei BASF – Demografie-Management

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Wirtschaftliche Rahmenbedingungen

46

 

Management der Lieferkette – Erwartungen an unsere Lieferanten

90

 

Rohstoffe – Strategie

91

 

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Strategie

97

 

Chancen- und Risikobericht – Langfristig wirksame Chancen und Risiken

112-114

 

Ausblick 2014

118-120

 

 

 

 

 

 

2. Organisationsprofil

 

 

 

 

2.1 Name der Organisation

Die BASF Gruppe

18-20

komplett abgedeckt

 

2.2 Marken, Produkte bzw. Dienstleistungen

Die BASF-Gruppe – Grafik: Struktur der BASF zum 31. Dezember 2013

18

komplett abgedeckt

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Chemicals – Tabelle: Produkte, Kunden und Anwendungen; Chemicals – Tabelle: Produktionskapazitäten wichtiger Produkte

61, 62, 67, 68, 74, 79

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Performance Products – Tabelle: Produkte, Kunden und Anwendungen; Performance Products – Tabelle: Produktionskapazitäten wichtiger Produkte

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Functional Materials & Solutions – Tabelle: Produkte, Kunden und Anwendungen

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Agricultural Solutions – Tabelle: Produkte, Kunden und Anwendungen

 

Nachtragsbericht

120

 

Konzernabschluss – Berichterstattung nach Segmenten und Regionen

171-174

 

Eingetragene Marken

232

 

2.3 Organisationsstruktur

Die BASF-Gruppe – Märkte und Standorte

18, 19

komplett abgedeckt

 

Die BASF-Gruppe – Grafik: Struktur der BASF zum 31. Dezember 2013

 

Die BASF-Gruppe – Organisation der BASF-Gruppe

 

Innovation

30

 

Investitionen und Akquisitionen – Akquisitionen

37

 

Arbeiten bei BASF – Strategie

39

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Geschäftsentwicklung in den Segmenten

58-59, 61, 67, 74, 79, 82, 83-84

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Chemicals – Tabelle: Produkte, Kunden und Anwendungen

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Performance Products – Tabelle: Produkte, Kunden und Anwendungen

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Functional Materials & Solutions – Tabelle: Produkte, Kunden und Anwendungen

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Agricultural Solutions – Tabelle: Produkte, Kunden und Anwendungen

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas – Natural Gas Trading

 

Regionenbericht – Europa

88, 88-89

 

Regionenbericht – Nordamerika

 

Ausblick 2014

118-120

 

Nachtragsbericht

120

 

Konzernabschluss – Akquisitionen und Devestitionen

166-170, 171-174

 

Konzernabschluss – Berichterstattung nach Segmenten und Regionen

 

2.4 Hauptsitz der Organisation

Über diesen Bericht – Daten

5

komplett abgedeckt

 

2.5 Länder der Geschäftstätigkeit

Die BASF-Gruppe – Märkte und Standorte; Grafik: Standorte der BASF

19-20

komplett abgedeckt

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Chemicals – Tabelle: Investitionen in Sachanlagen

61, 68, 74, 83, 84

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Performance Products – Tabelle: Investitionen in Sachanlagen

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Functional Materials & Solutions – Tabelle: Investitionen in Sachanlagen

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas – Exploration & Production

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas – Tabelle: Investitionen in Sachanlagen

 

Regionenbericht – Tabelle: Regionen

88

 

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen im Jahr 2014

115

 

2.6 Eigentümerstruktur und Rechtsform

BASF am Kapitalmarkt – Breite internationale Aktionärsstruktur; Mitarbeiter werden Aktionäre

13

komplett abgedeckt

 

Die BASF-Gruppe – Rechtliche Unternehmensstruktur

20

 

2.7 Märkte, die bedient werden

Die BASF-Gruppe – Märkte und Standorte

19-20

komplett abgedeckt

 

Innovation – Ausblick

35

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Geschäftsentwicklung in den Segmenten

58-59, 82, 83

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas – Exploration & Production

 

Regionenbericht – Tabelle: Regionen

88

 

2.8 Organisationsprofil (Anzahl Arbeitnehmer, Nettoumsatz, Gesamtkapitalisierung, Anzahl Produkt)

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Wirtschaftliche Lage

Umschlag

komplett abgedeckt

 

BASF am Kapitalmarkt – Breite internationale Aktionärsstruktur; Mitarbeiter werden Aktionäre

13

 

Ziele – Wachstum und Profitabilität

24

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Ertragslage

49, 54, 58-59

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Vermögenslage

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Geschäftsentwicklung in den Segmenten

 

2.9 Veränderungen der Größe, Struktur oder Eigentumsverhältnisse

Die BASF-Gruppe – Organisation der BASF-Gruppe

18-19

komplett abgedeckt

 

Innovation

30

 

Investitionen und Akquisitionen – Akquisitionen

37

 

Arbeiten bei BASF – Strategie

39

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas – Natural Gas Trading

83-84

 

Regionenbericht – Europa

88-89

 

Regionenbericht – Nordamerika

 

Ausblick 2014

118-120

 

Nachtragsbericht

120

 

Konzernabschluss – Akquisitionen und Devestitionen

166-170

 

2.10 Erhaltene Preise

BASF am Kapitalmarkt – BASF in den wichtigsten Nachhaltigkeitsindizies

14, 15

komplett abgedeckt

 

BASF am Kapitalmarkt – Intensiver Dialog mit dem Kapitalmarkt

 

Innovation – Innovationen der Segmente

30, 34

 

Arbeiten bei BASF – Wettbewerb um Talente

39, 41

 

Arbeiten bei BASF – Einbeziehung von Vielfalt

 

Gesellschaftliches Engagement – Schwerpunkt Bildung

45

 

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Ökologische und toxikologische Prüfungen

98

 

Ausgewählte Auszeichnungen

231

 

 

 

 

 

 

3. Berichtsparameter

 

 

 

 

3.1 Berichtszeitraum

Über diesen Bericht – Daten

5

komplett abgedeckt

 

3.2 Veröffentlichung des letzten Berichts

Über diesen Bericht – Inhalt und Struktur

4

komplett abgedeckt

 

3.3 Berichtszyklus

Über diesen Bericht – Daten

6

komplett abgedeckt

 

3.4 Ansprechpartner für Fragen zum Bericht/Inhalt

Kontakt

Umschlag

komplett abgedeckt

 

3.5 Definition Berichtsinhalte und Stakeholder

Über diesen Bericht – Integrierter Unternehmensbericht

4, 5-6

komplett abgedeckt

 

Über diesen Bericht – Anforderungen und Themen

 

Über diesen Bericht – Daten

 

Nachhaltigkeit – Strategie

27, 28-29

 

Nachhaltigkeit – Materialitätsanalyse

 

3.6 Berichtsgrenze

Die Segmente der BASF

Umschlag

komplett abgedeckt

 

Über diesen Bericht – Daten

5

 

Die BASF-Gruppe – Rechtliche Unternehmensstruktur

20

 

3.7 Beschränkungen des Umfangs des Berichts

Über diesen Bericht – Daten

6

komplett abgedeckt

 

3.8 Joint Ventures, Töchter, ausgelagerte Tätigkeiten

Über diesen Bericht – Daten

5

komplett abgedeckt

 

3.9 Datenerhebungsmethoden und Berechnungsgrundlagen

Über diesen Bericht – Daten

5

komplett abgedeckt

 

3.10 Auswirkung durch neue Darstellung von Informationen

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Finanzlage

55, 57

komplett abgedeckt

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Kapitalflussrechnung

 

3.11 Veränderungen gegenüber Vorjahren

Über diesen Bericht – Anforderungen und Themen

5

komplett abgedeckt

 

Über diesen Bericht – Daten

 

3.12 GRI Content Index

Über diesen Bericht – Inhalt und Struktur

4, 228-229

komplett abgedeckt

 

GRI- und Global-Compact-Index

3.13 Externe Prüfung des Berichts

Über diesen Bericht – Externe Prüfung und Bewertung

6

komplett abgedeckt

 

Konzernabschluss – Bestätigungsvermerk

143

 

 

 

 

 

 

4. Governance, Verpflichtungen und Engagement

4.1 Führungsstruktur der Organisation

Corporate-Governance-Bericht – Leitung und Geschäftsführung durch den Vorstand

122-123, 123

komplett abgedeckt

1 - 10

Corporate-Governance-Bericht – Überwachung der Unternehmensleitung durch den Aufsichtsrat

Compliance

127-128

4.2 Erläuterung ob der Vorsitzende des höchsten Leitungsorgans gleichzeitig Geschäftsführer ist

Corporate-Governance-Bericht – Leitung und Geschäftsführung durch den Vorstand

122

komplett abgedeckt

1 - 10

4.3 Unabhängige Mitglieder des höchsten Leitungsorgans

Organe der Gesellschaft

129-130

komplett abgedeckt

1 - 10

4.4 Mechanismus für Empfehlungen von Aktionären und Mitarbeitern an höchstes Leitungsorgan

Arbeiten bei BASF – Globale Mitarbeiterbefragung

42

komplett abgedeckt

1 - 10

Corporate-Governance-Bericht – Überwachung der Unternehmensleitung durch den Aufsichtsrat

123, 124

Corporate-Governance-Bericht – Rechte der Aktionäre

Compliance

127-128

4.5 Zusammenhang zwischen Bezahlung der Führungsgremien und Leistung der Organisation

Unsere Strategie – Unsere Werte

22

komplett abgedeckt

1 - 10

Vergütungsbericht

131-135

4.6 Mechanismen des höchsten Leitungsorgans zur Vermeidung von Interessenskonflikten

Corporate-Governance-Bericht – Überwachung der Unternehmensleitung durch den Aufsichtsrat

123

komplett abgedeckt

1 - 10

Compliance

127-128

4.7 Identifikation der Qualifikation der Mitglieder des höchsten Leitungsorgans in Bezug auf Nachhaltigkeitsthemen

Corporate-Governance-Bericht – Überwachung der Unternehmensleitung durch den Aufsichtsrat

123

komplett abgedeckt

1 - 10

4.8 Intern entwickelte Leitbilder, Verhaltenskodizes und Prinzipien

Unsere Strategie – Unsere strategischen Prinzipien; Unsere Werte

21, 22, 22-23

komplett abgedeckt

1 - 10

Unsere Strategie – Weltweite Standards

Wertemanagement – Wertmanagement im gesamten Unternehmen

26

Nachhaltigkeit – Strategie

27

Arbeiten bei BASF – Wettbewerb um Talente

39, 41, 41-42, 42, 43, 44

Arbeiten bei BASF – Demografie-Management

Arbeiten bei BASF – Einbeziehung von Vielfalt

Arbeiten bei BASF – Work-Life-Management

Arbeiten bei BASF – Erwartungen an unsere Führungskräfte

Arbeiten bei BASF – Erfolgsbeteiligung der Beschäftigten

Arbeiten bei BASF – Dialog mit Arbeitnehmervertretungen

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas

82

Management der Lieferkette – Erwartungen an unsere Lieferanten

90

Managementsystem Responsible Care – Strategie; Audits

93

Sicherheit und Gesundheit – Transport und Lagerung – Strategie; Unfallprävention und Hilfsmaßnahmen

94

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Globale Ziele

95, 95-96, 96

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Arbeitssicherheit; Gesundheitsschutz

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Anlagensicherheit; Gefahrenprävention und Standortsicherheit

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Strategie

97, 98

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Ökologische und toxikologische Prüfungen

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Umgang mit neuen Technologien

Umwelt – Wasser – Strategie

103

Umwelt – Luft und Boden – Emissionen in die Luft; Umgang mit Abfällen

105

Chancen- und Risikobericht – Instrumente

107-108, 111, 113, 114

Chancen- und Risikobericht – Kurzfristig wirksame Chancen und Risiken

Chancen- und Risikobericht – Langfristig wirksame Chancen und Risiken

Corporate-Governance-Bericht

122

Compliance – Grafik: Verhaltenskodex der BASF

127

Konzernabschluss – Aktienkursbasiertes Vergütungsprogramm und BASF-Mitarbeiterbeteiligungsprogramm

210-211

4.9 Verfahren des höchsten Leitungsorgans zur Überwachung der Nachhaltigkeitsleistung

Über diesen Bericht – Inhalt und Struktur

4

komplett abgedeckt

1 - 10

Nachhaltigkeit – Strategie

27

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards

44

Management der Lieferkette – Erwartungen an unsere Lieferanten

90

Chancen- und Risikobericht – Langfristig wirksame Chancen und Risiken

114

Corporate-Governance-Bericht – Leitung und Geschäftsführung durch den Vorstand

122

Bericht des Aufsichtsrats

136-139

4.10 Verfahren zur Bewertung der Nachhaltigkeitsleistung des höchsten Leitungsorgans

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Globale Ziele

95

komplett abgedeckt

1 - 10

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Arbeitssicherheit

4.11 Vorsorgeprinzip

Unsere Strategie – Weltweite Standards

22-23

komplett abgedeckt

7

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas

82

Chancen- und Risikobericht – Langfristig wirksame Chancen und Risiken

114

4.12 Externe Vereinbarungen und Prinzipien

Über diesen Bericht – Inhalt und Struktur

4, 5, 6

komplett abgedeckt

1 - 10

Über diesen Bericht – Anforderungen und Themen

Über diesen Bericht – Externe Prüfung und Bewertung

Unsere Strategie – Weltweite Standards

22-23

Arbeiten bei BASF – Ausbildung

40, 41, 44

Arbeiten bei BASF – Demografie-Management

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards

Gesellschaftliches Engagement – Projekte der BASF-Stiftung

45

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas

82

Management der Lieferkette – Erwartungen an unsere Lieferanten; Bewertung unserer Lieferanten

90

Rohstoffe – Nachwachsende Rohstoffe

92

Managementsystem Responsible Care – Audits

93

Sicherheit und Gesundheit – Transport und Lagerung – Unfallprävention und Hilfsmaßnahmen; Engagement in externen Netzwerken

94

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Anlagensicherheit

96

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Strategie

97, 98

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – REACH und weitere gesetzliche Auflagen

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Ökologische und toxikologische Prüfungen

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Umgang mit neuen Technologien

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Strategie

99

Umwelt – Wasser – Globale Ziele

103

Corporate-Governance-Bericht – Umsetzung des Deutschen Corporate Governance Kodex

125

Compliance

128

4.13 Mitgliedschaft in Verbänden bzw. Interessenvertretungen

Über diesen Bericht – Inhalt und Struktur

4, 5

komplett abgedeckt

1 - 10

Über diesen Bericht – Anforderungen und Themen

 

Nachhaltigkeit – Stakeholder einbeziehen

29

Management der Lieferkette – Erwartungen an unsere Lieferanten; Bewertung unserer Lieferanten

90

Rohstoffe – Nachwachsende Rohstoffe

91-92

Sicherheit und Gesundheit – Transport und Lagerung – Engagement in externen Netzwerken

94

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Anlagensicherheit

96

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Strategie

97, 98

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Umgang mit neuen Technologien

Umwelt – Wasser – Strategie

103

Umwelt – Wasser – Globale Ziele

Compliance

128

4.14 Stakeholder-Gruppen

Über diesen Bericht – Anforderungen und Themen

5

komplett abgedeckt

 

BASF am Kapitalmarkt – Intensiver Dialog mit dem Kapitalmarkt

15

 

Nachhaltigkeit – Stakeholder einbeziehen

29

 

Innovation

30

 

Kundenbeziehungen und Geschäftsmodelle

38

 

Arbeiten bei BASF – Work-Life-Management

42, 43

 

Arbeiten bei BASF – Globale Mitarbeiterbefragung; Dialog mit Arbeitnehmervertretungen

 

Gesellschaftliches Engagement – Strategie

45

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas

82

 

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Gefahrenprävention und Standortsicherheit

96

 

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Strategie

97, 98

 

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – REACH und weitere gesetzliche Auflagen

 

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Umgang mit neuen Technologien

 

Chancen- und Risikobericht – Langfristig wirksame Chancen und Risiken

113, 114

 

4.15 Grundlage für Auswahl der Stakeholder

Über diesen Bericht – Anforderungen und Themen

5

komplett abgedeckt

 

Nachhaltigkeit – Strategie

27, 28-29

 

Nachhaltigkeit – Materialitätsanalyse

 

Innovation

30

 

4.16 Ansätze für die Einbeziehung von Stakeholdern

Über diesen Bericht – Anforderungen und Themen

5

komplett abgedeckt

 

BASF am Kapitalmarkt – Intensiver Dialog mit dem Kapitalmarkt

15

 

Nachhaltigkeit – Strategie

27, 28-29, 29

 

Nachhaltigkeit – Materialitätsanalyse

 

Nachhaltigkeit – Stakeholder einbeziehen

 

Innovation

30

 

Kundenbeziehungen und Geschäftsmodelle

38

 

Arbeiten bei BASF – Wettbewerb um Talente

39, 41, 42, 43

 

Arbeiten bei BASF – Einbeziehung von Vielfalt

 

Arbeiten bei BASF – Erwartungen an unsere Führungskräfte

 

Arbeiten bei BASF – Globale Mitarbeiterbefragung; Dialog mit Arbeitnehmervertretungen

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas

82

 

Management der Lieferkette – Erwartungen an unsere Lieferanten

90

 

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Strategie

97

 

Compliance

128

 

4.17 Fragen und Bedenken von Stakeholdern

Über diesen Bericht – Anforderungen und Themen

5

komplett abgedeckt

 

BASF am Kapitalmarkt – Intensiver Dialog mit dem Kapitalmarkt

15

 

Nachhaltigkeit – Materialitätsanalyse

28-29, 29

 

Nachhaltigkeit – Stakeholder einbeziehen

 

Innovation

30

 

Arbeiten bei BASF – Einbeziehung von Vielfalt

41, 42, 43

 

Arbeiten bei BASF – Globale Mitarbeiterbefragung; Dialog mit Arbeitnehmervertretungen

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas

82

 

Rohstoffe – Nachwachsende Rohstoffe; Erhalt von Ökosystemen

91-92, 92

 

Sicherheit und Gesundheit – Transport und Lagerung – Unfallprävention und Hilfsmaßnahmen; Engagement in externen Netzwerken

94

 

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Gefahrenprävention und Standortsicherheit

96

 

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Strategie

97, 98

 

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – REACH und weitere gesetzliche Auflagen

 

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Umgang mit neuen Technologien

 

Chancen- und Risikobericht – Langfristig wirksame Chancen und Risiken

113, 114

 

GRI- und Global-Compact-Index: Profil

Ökonomische Leistungsindikatoren

  (XLS:) Download (xls, 42 kB)

 

 

 

komplett abgedeckt = komplett abgedeckt

Kernindikatoren

 

 

zum Teil abgedeckt = zum Teil abgedeckt

Zusatzindikatoren

 

 

nicht relevant = nicht relevant

GRI Indikator

Verweise

Seite im
Bericht

Abdeckung & Kommentare

GC
Prinzipien

1

BASF hat 2013 keine geschäftsrelevanten öffentlichen Zuwendungen erfasst. Öffentliche Stellen halten keine wesentlichen Anteile an BASF. BASF ist an Forschungsvorhaben beteiligt, die auch von der öffentlichen Hand unterstützt werden.

2

BASF bekennt sich zu gruppenweit einheitlichen Entlohnungsprinzipien, die sich an Markt, Funktion und Leistung orientieren (marktgerechte und leistungsbezogene Vergütungssysteme auf Basis globaler Prinzipien). Interne Analysen haben gezeigt, dass bei BASF keine diskriminierenden Regelungen beim Entgelt existieren. Es gibt keine Unterschiede bei den Gehältern von Frauen und Männern, sofern die Tätigkeiten und Qualifikationen vergleichbar sind. BASF bekennt sich zu Entlohnung mindestens gemäß geltender Mindestlöhne und zur Beteiligung der Mitarbeiter am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. Allerdings verfügen nicht alle Länder über Mindestlöhne. Für 96% unserer Mitarbeiter existiert ein geltender Mindestlohn (gesetzlich, tariflich oder betrieblich definiert). Bei 64% unserer Mitarbeiter wird der Mindestlohn durch einen Tarifvertrag festgesetzt. Bei 98,5% unserer Gruppengesellschaften existierte eine persönliche Erfolgsbeteiligung für Mitarbeiter; diese Gruppengesellschaften beschäftigen 99,9% unserer Mitarbeiter. In den Gesellschaften, in denen kein Tarifvertrag zu Mindestlöhnen in Kraft ist, liegt die Vergütung in den meisten Fällen deutlich über den gesetzlichen Mindestlöhnen.

3

BASF hat keine spezifische Richtlinie zum lokalen Einkauf: Um die Versorgungssicherheit lokal zu gewährleisten, müssen Rohstoffe dort beschafft werden, wo sie global verfügbar sind. Im Bereich technischer Güter und Leistungen haben lokal ansässige Anbieter oftmals durch ihre räumliche Nähe einen Wettbewerbsvorteil.

4

BASF strebt als global agierendes Unternehmen eine weitere Internationalisierung im Bereich der Oberen Führungskräfte an und wird noch konsequenter länder- und standortübergreifend rekrutieren.

 

 

 

 

 

Managementansatz

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Wirtschaftliche Lage

Umschlag

komplett abgedeckt

1, 4, 6, 7

Die BASF-Gruppe – Märkte und Standorte; Grafik Standorte der BASF

19-20

Unternehmensstrategie

21-23

Ziele – Wachstum und Profitabilität

24

Wertmanagement

26

Ertragslage

49

Vermögenslage

54

Finanzlage

55

Geschäftsentwicklung in den Segmenten

58-59

Chancen- und Risikobericht

106-114

Konzernabschluss

142-208

 

 

 

 

 

Aspekt: Wirtschaftliche Leistung

 

 

 

 

EC1 Unmittelbar erzeugter und ausgeschütteter wirtschaftlicher Wert

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Wirtschaftliche Lage; Wertschöpfung 2013; Beschäftigte und gesellschaftliches Engagement; Umwelt

Umschlag

komplett abgedeckt

 

BASF am Kapitalmarkt – Kursentwicklung der BASF-Aktie

12, 13, 16

 

BASF am Kapitalmarkt – Tabelle: Kenndaten der BASF-Aktie

 

BASF am Kapitalmarkt – Dividende von 2,70 € je Aktie

 

BASF am Kapitalmarkt – Mitarbeiter werden Aktionäre

 

Ziele – Wachstum und Profitabilität

24

 

Innovation – Innovationen der Segmente

35

 

Investitionen und Akquisitionen – Tabelle: Investitionen und Akquisitionen 2013

36, 37

 

Investitionen und Akquisitionen – Akquisitionen

 

Arbeiten bei BASF – Ausbildung; Lernen und Entwickeln

40, 40-41, 43

 

Arbeiten bei BASF – Personalaufwand, Vergütung und Zusatzleistungen; Tabelle: Personalaufwand BASF-Gruppe; Erfolgsbeteiligung der Beschäftigten

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Ertragslage

49, 54, 55, 57, 58-59, 60, 63, 66, 69, 73, 75, 78, 80, 85

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Vermögenslage

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Finanzlage

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Tabelle: Kapitalflussrechnung

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Geschäftsentwicklung in den Segmenten

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Chemicals – Wertbox

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Chemicals – Tabelle: Segmentdaten Chemicals

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Performance Products – Wertbox

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Performance Products – Tabelle: Segmentdaten Performance Products

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Functional Materials & Solutions – Wertbox

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Functional Materials & Solutions – Tabelle: Segmentdaten Functional Solutions

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Agricultural Solutions – Wertbox

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Agricultural Solutions – Investitionen

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Agricultural Solutions – Tabelle: Segmentdaten Agricultural Solutions

 

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas – Tabelle: Segmentdaten Oil & Gas

 

Regionenbericht – Tabelle: Regionen

88

 

Konzernabschluss – Gewinn- und Verlustrechnung

144, 147, 148

 

Konzernabschluss – Kapitalflussrechnung

 

Konzernabschluss – Entwicklung des Eigenkapitals

 

Konzernabschluss – Steueraufwand

178-180, 210-211

 

Konzernabschluss – Aktienkursbasiertes Vergütungsprogramm und BASF-Mitarbeiterbeteiligungsprogramm

 

EC2 Finanzielle Folgen des Klimawandels und dessen Risiken und Chancen

Innovation

30

komplett abgedeckt

7

Umwelt – Energie und Klimaschutz – CO2 – Bilanz und Klimaschutzprodukte

102

Chancen- und Risikobericht – Kurzfristig wirksame Chancen und Risiken

109

EC3 Umfang der betrieblichen sozialen Zuwendungen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Wertschöpfung 2013

 

komplett abgedeckt

 

Arbeiten bei BASF – Personalaufwand, Vergütung und Zusatzleistungen

43

 

Konzernabschluss – Schulden – Pensionsrückstellungen und ähnliche Verpflichtungen

161, 190-195

 

Konzernabschluss – Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen

 

EC4 Bedeutende finanzielle Zuwendungen der öffentlichen Hand

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Umgang mit neuen Technologien

98

zum Teil abgedeckt1

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Marktpräsenz

 

 

 

 

EC5 Spanne des Verhältnisses der Standardeintrittsgehälter zum lokalen Mindestlohn

 

 

nicht relevant2

1

EC6 Geschäftspolitik, -praktiken, -und Anteil der Ausgaben, die auf Zulieferer vor Ort entfallen

Management der Lieferkette – Bewertung unserer Lieferanten

90

zum Teil abgedeckt3

 

EC7 Lokales Personal (Verfahren der Einstellung, Anteil an leitenden Angestellten)

 

 

nicht relevant4

6

 

 

 

 

 

Aspekt: Mittelbare wirtschaftliche Auswirkungen

 

 

 

 

EC8 Entwicklung und Auswirkungen von Investitionen in die Infrastruktur im öffentlichem Interesse

Arbeiten bei BASF – Ausbildung; Lernen und Entwickeln

40, 40-41

komplett abgedeckt 

 

Gesellschaftliches Engagement – Strategie; Grafik: Spenden, Sponsoring und eigene Projekte der BASF-Gruppe 2013; Projekte der BASF-Stiftung

45

 

EC9 Art und Umfang wesentlicher indirekter wirtschaftlicher Auswirkungen

Nachhaltigkeit – Strategie

27

komplett abgedeckt

 

Investitionen und Akquisitionen

36

 

Social Business: BASF Grameen Ltd.

 

 

GTZ-Studie zur Investition in Nanjing

 

 

Corporate Social Investement

 

 

GRI- und Global-Compact-Index: Ökonomische Leistungsindikatoren

Ökologische Leistungsindikatoren

  (XLS:) Download (xls, 58 kB)

 

 

 

komplett abgedeckt = komplett abgedeckt

Kernindikatoren

 

 

zum Teil abgedeckt = zum Teil abgedeckt

Zusatzindikatoren

 

 

nicht relevant = nicht relevant

GRI Indikator

Verweise

Seite im
Bericht

Abdeckung & Kommentare

GC
Prinzipien

1

Das Volumen an Rohstoffen, das direkt einem Produkt zugeordnet werden kann, wird aus wettbewerbsrechtlichen Gründen nicht berichtet, da dies einen Rückschluss auf Produktionskapazitäten ermöglichen könnte.

2

Die Menge an Regen- und Abwasser anderer Firmen wird nicht berichtet, da sie für das Wassermanagement im Allgemeinen nicht als materiell zu erachten ist.

3

Dieser Indikator ist nur für Teile unserer Geschäfte relevant (siehe Materialitätscheck: www.basf.com/materialitaet).
Im Jahr 2013 haben wir weltweit untersucht, welche unserer Produktionsstandorte in der Nähe von internationalen Schutzgebieten liegen: 2 % unserer Produktionsstandorte (ohne Oil & Gas) grenzen direkt an ein Ramsar-Schutzgebiet, 1 % an ein Schutzgebiet der Weltnaturschutzunion (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) und keiner an ein UNESCO-Schutzgebiet. Auswirkungen unserer Aktivitäten auf die Biodiversität in diesen Schutzgebieten haben wir für das Jahr 2013 nicht festgestellt.

4

Aufgrund unseres Produktportfolios und unseres Geschäftsmodells sind Kompostierung, Lagerung am Standort und Verpressung flüssiger Abfälle in Tiefbrunnen keine wesentlichen Entsorgungsmethoden für BASF.

5

Unsere Regeln und Maßnahmen für Transportsicherheit schließen Lieferung, Lagerung und Verteilung von Chemikalien zwischen allen BASF-Standorten, Zulieferern und Kunden ein. Wir setzen auf globale Standards, eine leistungsfähige Organisation und verlässliche Logistikpartner. Ebenfalls eine wichtige Rolle spielen unsere Gefahrgutbeauftragten. Sie sorgen dafür, dass bei allen Transporten interne, nationale und internationale Vorschriften eingehalten werden. Wenn es trotz aller Präventionsmaßnahmen zu einem Unfall kommt, leisten wir rasch Hilfe und unsere Gefahrgutbeauftragten werten anschließend alle Informationen aus. Wir sind in Netzwerken aktiv, die im Notfall Informationen anbieten und Hilfe leisten.

6

Im Jahr 2013 haben wir weltweit untersucht, welche unserer Produktionsstandorte in der Nähe von internationalen Schutzgebieten liegen: 2 % unserer Produktionsstandorte (ohne Oil & Gas) grenzen direkt an ein Ramsar-Schutzgebiet, 1 % an ein Schutzgebiet der Weltnaturschutzunion (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) und keiner an ein UNESCO-Schutzgebiet. Auswirkungen unserer Aktivitäten auf die Biodiversität in diesen Schutzgebieten haben wir für das Jahr 2013 nicht festgestellt.

7

Dieser Indikator hat aufgrund des Produktportfolios der BASF keine Relevanz, der Großteil der Produkte wird als Bulk-Ware verkauft. Für verwendete Verpackungen gelten die jeweils zutreffenden gesetzlichen Regelungen. Neben dem Dualen Systemen für die Rücknahme von Verpackungen im haushaltsnahen Bereich wird zum Beispiel in Deutschland auch die Rücknahme und Verwertung industrieller bzw. gewerblicher Verpackungen durch Rücknahmegesellschaften spezifisch für die einzelnen Fraktionen der Verpackungswerkstoffe (Kunststoffe, Stahl usw.) organisiert. Wir wollen unseren Kunden für alle verwendeten Verpackungen effiziente Entsorgungswege anbieten, die fachkompetent und verantwortungsbewusst betrieben werden. Daher informieren wir unter anderem auch über die Gesellschaften, die für die Rücknahme und Verwertung von Industrieverpackungen zur Verfügung stehen.

 

 

 

 

 

Managementansatz

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Umwelt; Sicherheit und Gesundheit

Umschlag

komplett abgedeckt 

7, 8, 9

Die BASF-Gruppe – Märkte und Standorte

19-20

Unternehmensstrategie

21-23

Ziele – Umwelt; Sicherheit und Gesundheit

25

Nachhaltigkeit

27-29

Oil & Gas – Strategie des Segments

82-83

Management der Lieferkette – Strategie

90

Rohstoffe – Nachwachsende Rohstoffe; Erhalt von Ökosystemen

91-92, 92

Managementsystem Responsible Care – Strategie

93

Transport und Lagerung – Strategie

94

Produktion

95-96

Produkte – Strategie

97

Produkte – REACH und weitere gesetzliche Auflagen

Energie und Klimaschutz – Strategie

99, 101, 102

Energie und Klimaschutz – Energieversorgung und Energieeffizienz

Wasser – Strategie

103-104

Wasser – Globale Ziele; Emissionen weiter reduzieren

Luft und Boden – Umgang mit Abfällen; Grafik: Emissionen in die Luft

105

Corporate-Governance-Bericht – Umsetzung des Deutschen Corporate Governance Kodex

125

Compliance

127-128

 

 

 

 

 

Aspekt: Materialien

 

 

 

 

EN1 Eingesetzte Materialen nach Gewicht oder Volumen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Umwelt

Umschlag

zum Teil abgedeckt1

8

Die BASF-Gruppe – Märkte und Standorte

19-20

Rohstoffe – Strategie; Nachwachsende Rohstoffe

91-92

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Grafik: Energieversorgung der BASF-Gruppe 2013

101, 104

Umwelt – Grafik: Wasserbilanz BASF-Gruppe 2013

EN2 Anteil von Recyclingmaterial am Gesamtmaterialeinsatz  

Die BASF-Gruppe – Märkte und Standorte

19-20

komplett abgedeckt

8, 9

Rohstoffe – Strategie

91

Umwelt – Luft und Boden – Tabelle: Abfall der BASF-Gruppe

105

 

 

 

 

 

Aspekt: Energie

 

 

 

 

EN3 Direkter Primärenergieverbrauch

Ziele – Umwelt

25

komplett abgedeckt

8

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Globale Ziele

100, 101

Umwelt – Tabelle: Energieversorgung der BASF-Gruppe 2013

EN4 Indirekter Primärenergieverbrauch

Ziele – Umwelt

25

komplett abgedeckt

8

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Globale Ziele

100, 101

Umwelt – Tabelle: Energieversorgung der BASF-Gruppe 2013

EN5 Eingesparte Energie

Ziele – Umwelt

25

komplett abgedeckt

8, 9

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Globale Ziele

100, 101

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Energieversorgung und Energieeffizienz

EN6 Initiativen für Energieeffizienz und erneuerbare Energien bei Produkten/ Dienstleistungen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Umwelt

Umschlag

komplett abgedeckt

8, 9

Innovation – Wachstumsfelder; Technologiefelder

31, 32

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas – Wertbox

82

Rohstoffe – Nachwachsende Rohstoffe

91

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Strategie

99, 100, 101, 102

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Globale Ziele; Tabelle: Steigerung der Energieeffizienz der Produktionsprozesse im BASF-Geschäft ohne Öl und Gas

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Energieversorgung und Energieeffizienz

Umwelt – Energie und Klimaschutz – CO2-Bilanz und Klimaschutzprodukte

Umwelt – Luft und Boden – Emissionen in die Luft

105

EN7 Initiativen zur Verringerung des indirekten Energiebedarfs und erzielte Einsparungen

Ziele – Umwelt

25

komplett abgedeckt

8, 9

Innovation – Wachstumsfelder; Technologiefelder

31, 32, 33

Innovation – Innovationen der Segmente

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Globale Ziele

100, 101, 102

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Energieversorgung und Energieeffizienz

Umwelt – Energie und Klimaschutz – CO2-Bilanz und Klimaschutzprodukte

Umwelt – Luft und Boden – Emissionen in die Luft; Umgang mit Abfällen

105

 

 

 

 

 

Aspekt: Wasser

 

 

 

 

EN8 Gesamtwasserentnahme nach Quellen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Umwelt

Umschlag

zum Teil abgedeckt2

8

Ziele – Umwelt

25

Umwelt – Wasser – Grafik: Wasserbilanz BASF-Gruppe 2013

104

EN9 Von Entnahme wesentlich betroffene Wasserquellen

Umwelt – Wasser – Globale Ziele

103

komplett abgedeckt

8

EN10 Zurückgewonnenes und wiederverwendetes Wasser

Umwelt – Wasser – Grafik: Wasserbilanz BASF-Gruppe 2013

104

komplett abgedeckt

8, 9

 

 

 

 

 

Aspekt: Biodiversität

 

 

 

 

EN11 Ort und Größe von Grundstücken in geschützten Gebieten

Rohstoffe – Erhalt von Ökosystemen

92

komplett abgedeckt

8

EN12 Auswirkungen der Geschäftstätigkeit auf Biodiversität

Rohstoffe – Erhalt von Ökosystemen

92

komplett abgedeckt

8

EN13 Geschützte/ wiederhergestellte natürliche Lebensräume

Rohstoffe – Erhalt von Ökosystemen

92

  komplett abgedeckt

8

EN14 Strategien/ Maßnahmen/ Pläne zum Schutz der Biodiversität

Nachhaltigkeit – Wert schaffen für Kunden

27

komplett abgedeckt

8

Innovation – Innovationen der Segmente

35

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Oil & Gas

82

Rohstoffe – Erhalt von Ökosystemen

92

Umwelt – Energie und Klimaschutz – CO2-Bilanz und Klimaschutzprodukte

102

EN15 Gefährdete Arten, Bedrohungsgrad

 

 

nicht relevant3

8

 

 

 

 

 

Aspekt: Emissionen, Abwasser und Abfall

EN16 Treibhausgasemissionen (direkt/indirekt) nach Gewicht

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Umwelt

Umschlag

komplett abgedeckt

8

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Tabelle: Treibhausgasemissionen der BASF-Gruppe nach Greenhouse Gas Protocol

100, 101

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Tabelle: Kernindikatoren zu Klimaschutz und Energie im BASF-Geschäft ohne Öl und Gas

EN17 Sonstige relevante Treibhausgasemissionen

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Tabelle: Treibhausgasemissionen der BASF-Gruppe nach Greenhouse Gas Protocol

100, 101

komplett abgedeckt

8

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Tabelle: Kernindikatoren zu Klimaschutz und Energie im BASF-Geschäft ohne Öl und Gas

EN18 Initiativen zur Verringerung von Treibhausgasemissionen und erzielte Ergebnisse

Die BASF-Gruppe – Märkte und Standorte

19-20,

komplett abgedeckt

7, 8, 9

Innovation – Technologiefelder

32, 33

Innovation – Innovationen der Segmente

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Functional Materials & Solutions – Wertbox

73

Rohstoffe – Strategie

91

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Tabelle: Reduzierung von Treibhausgasemissionen je Tonne Verkaufsprodukt im BASF-Geschäft ohne Öl und Gas

99, 101, 102

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Energieversorgung und Energieeffizienz

Umwelt – Energie und Klimaschutz – CO2-Bilanz und Klimaschutzprodukte

EN19 Emissionen von Ozon abbauenden Stoffen nach Gewicht

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Umwelt

Umschlag

komplett abgedeckt

8

Umwelt – Luft und Boden – Emissionen in die Luft; Tabelle: Emissionen in die Luft

105

EN20 NOx, SOx und andere Luftemissionen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Umwelt

Umschlag

komplett abgedeckt

8

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Tabelle: Treibhausgasemissionen der BASF-Gruppe nach Greenhouse Gas Protocol

100, 101

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Tabelle: Kernindikatoren zu Klimaschutz und Energie im BASF-Geschäft ohne Öl und Gas

Umwelt – Luft und Boden – Emissionen in die Luft; Tabelle: Emissionen in die Luft

105

EN21 Abwassereinleitungen

Umwelt – Wasser – Emissionen weiter reduzieren

103, 104

komplett abgedeckt

8

Umwelt – Grafik: Wasserbilanz BASF-Gruppe 2013

EN22 Abfall nach Art und Entsorgungsmethode

Umwelt – Luft und Boden – Tabelle: Abfall der BASF-Gruppe

105

zum Teil abgedeckt4

8

EN23 Gesamtzahl und Volumen wesentlicher Freisetzungen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Sicherheit und Gesundheit; Umwelt

Umschlag

komplett abgedeckt

8

Umwelt – Wasser – Emissionen weiter reduzieren; Grafik: Reduzierung von Emissionen in das Wasser

103-104, 104

Umwelt – Wasser – Wasserbedarf

EN24 Transport von gefährlichen Sonderabfällen nach Gewicht

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Umwelt

Umschlag

zum Teil abgedeckt5

 

Umwelt – Luft und Boden – Tabelle: Abfall der BASF-Gruppe

105

 

EN25 Erheblich von Abwasser betroffene Gewässer/ Lebensräume

Rohstoffe – Erhalt von Ökosystemen

92

zum Teil abgedeckt6

 

Umwelt – Wasser – Globale Ziele

103-104

 

Umwelt – Wasser – Wasserbedarf

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Produkte und Dienstleistungen

EN26 Initiativen zur Minimierung von Umweltauswirkungen von Produkten und Dienstleistungen und Ausmaß ihrer Auswirkungen

Nachhaltigkeit – Wert schaffen für Kunden

27

komplett abgedeckt

7, 8, 9

Innovation – Wachstumsfelder; Technologiefelder

31-32, 34, 35

Innovation – Innovationen der Segmente

Das Geschäftsjahr der BASF-Gruppe – Performance Products – Wertbox

66

Managementsystem Responsible Care – Strategie

93

Sicherheit und Gesundheit – Transport und Lagerung – Strategie; Unfallprävention und Hilfsmaßnahmen

94

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Gefahrenprävention und Standortsicherheit

96

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Strategie

99, 100, 101, 102

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Globale Ziele

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Energieversorgung und Energieeffizienz

Umwelt – Energie und Klimaschutz – CO2-Bilanz und Klimaschutzprodukte

Umwelt – Wasser – Strategie

103, 104

Umwelt – Wasser – Globale Ziele; Emissionen weiter reduzieren

Umwelt – Wasser – Wasserbedarf

Umwelt – Luft und Boden – Umgang mit Abfällen

105

EN27 Zurückgenommenes Verpackungsmaterial

 

 

nicht relevant7

8, 9

 

 

 

 

 

Aspekt: Einhaltung von Rechtsvorschriften

EN28 monetäre/ nicht-monetäre Strafen wegen Nichteinhaltung von Umweltrechten

Konzernabschluss – Sonstige betriebliche Aufwendungen

176, 195-196, 200

komplett abgedeckt

8

Konzernabschluss – Sonstige Rückstellungen

Konzernabschluss – Risiken aus Rechtsstreitigkeiten und -verfahren

 

 

 

 

 

Aspekt: Transport

 

 

 

 

EN29 Umweltauswirkungen von Transport und Verkehr

Managementsystem Responsible Care – Strategie

93

komplett abgedeckt

8

Sicherheit und Gesundheit – Transport und Lagerung – Strategie; Unfallprävention und Hilfsmaßnahmen

94

Umwelt – Energie und Klimaschutz – CO2-Bilanz und Klimaschutzprodukte

102

Umwelt – Luft und Boden – Umgang mit Abfällen

105

 

 

 

 

 

Aspekt: Insgesamt

 

 

 

 

EN30 Ausgaben/ Investitionen für Umweltschutz

Innovation

30

komplett abgedeckt

7, 8, 9

Managementsystem Responsible Care – Strategie; Tabelle: Kosten und Rückstellungen der BASF-Gruppe für Umweltschutz

93

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Ökologische und toxikologische Prüfungen

98

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Strategie

99, 101, 102

Umwelt – Energie und Klimaschutz – Energieversorgung und Energieeffizienz

Umwelt – Energie und Klimaschutz – CO2-Bilanz und Klimaschutzprodukte

Umwelt – Wasser – Emissionen weiter reduzieren

104

Umwelt – Wasser – Wasserbedarf

Konzernabschluss – Sonstige betriebliche Aufwendungen

176

GRI- und Global-Compact-Index: Ökologische Leistungsindikatoren

Gesellschaftliche Leistungsindikatoren

  (XLS:) Download (xls, 72 kB)

 

 

 

komplett abgedeckt = komplett abgedeckt

Kernindikatoren

 

 

zum Teil abgedeckt = zum Teil abgedeckt

Zusatzindikatoren

 

 

nicht relevant = nicht relevant

GRI Indikator

Verweise

Seite im
Bericht

Abdeckung & Kommentare

GC
Prinzipien

1

Es gibt kulturell und arbeitsmaktlich bedingte Unterschiede in der Mitarbeiterstruktur zwischen den Regionen. Wir halten das Prinzip der Nichtdiskriminierung am Arbeitsplatz ein und messen die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter in Mitarbeiterbefragungen.

2

Bei BASF SE werden die Rückkehr und der Verbleib nach Elternzeit durch vielfältige Aktivitäten gefördert. Beispielsweise können die Mitarbeiter bereits während Elternzeit flexibel bis zu 30 h die Woche arbeiten. Dies fördert die Integration während Elternzeit und erleichtert die Rückkehr nach Elternzeit. Die Anzahl der Kinderbetreuungsplätze wurde gerade aktuell signifikant erhöht. Außerdem gibt es neben einer regelmäßigen Kinderbetreuung auch die Möglichkeit eines ad hoc Betreuungsangebots. Die Angebote gelten für Frauen und Männer gleichermaßen.

3

Wir haben Arbeitsunfälle mit Ausfalltagen, anerkannte Berufskrankheiten, die Erfüllung unserer Vorgaben zur medizinischen Notfallplanung, die Ersthelferausbildung sowie die arbeitsmedizinische Vorsorge und Gesundheitsförderung als die für uns relevanten Indikatoren für erfolgreiche Arbeit im Bereich Arbeitssicherheit definiert.

4

Wir richten unsere Weiterbildungsmaßnahmen am konkreten Lernbedarf der Mitarbeiter aus. Wir tolerieren innerhalb der BASF-Gruppe keine Diskriminierungen aufgrund von Nationalität, Geschlecht, Religion oder anderer persönlicher Merkmale.

5

Wir wollen Mitarbeiter aus allen Kulturen und Nationalitäten gewinnen, die mit sozialer, interkultureller und fachlicher Kompetenz bereit sind, sich engagiert für die strategischen Ziele und Werte unseres Unternehmens einzusetzen. Das Führungsteam wird systematisch anhand der folgenden vier Kriterien eingestellt, ausgewählt, entwickelt und positioniert: Wissen, Fähigkeiten, persönlichen Kompetenzen, Führungskompetenz und das Handeln im Einklang mit unseren strategischen Prinzipien und Werten. Alle Mitarbeiter und Führungskräfte handeln gemäß unseren vier Werten kreativ, offen, verantwortungsvoll und unternehmerisch.

6

Die Auswirkungen unserer ausländischen Direktinvestitionen auf die nachhaltige Entwicklung vor Ort wurden zum Beispiel in einer Studie der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit in Nanjing, China untersucht und ist öffentlich zugänglich. Als Gründungsmitglied des Global Compact setzen wir uns in unserem Einflussbereich für den Schutz und die Verbreitung der Menschenrechte ein.
Menschenrechtsaspekte sind Teil unseres Risikomanagements. Wir integrieren Menschenrechte systematisch in unsere Investitionsentscheidungen. Bei der genauen Anzahl der wesentlichen Investitionsvereinbarungen handelt es sich um vertrauliche geschäftsrelevante Informationen, die daher nicht berichtet werden können. Bei Akquisitionen berufen wir Expertenteams, um die Integration in Bezug auf Nachhaltigkeit zu betreuen.

7

Es gab keine Vorfälle von Verstößen gegen Rechte von Ureinwohnern in dem Berichtsjahr.

8

Wir berichten sowohl die Anzahl eingegangener und geprüfter Beschwerden mit Menschenrechtsbezug (sprich Arbeits- und Sozialstandards, Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit, etc.) als auch die Anzahl verifizierter und durch Gegenmaßnahmen gelöster Beschwerden. Unsere externen Compliance-Hotlines dienen als formaler Beschwerde-Mechanismus. Diese werden sowohl von unseren eigenen Mitarbeitern als auch von Kontraktoren genutzt (sprich interne Stakeholder). Daher unterscheiden wir bei der Anzahl der Beschwerden nicht zwischen internen und externen Stakeholdern. Darüber hinaus garantiert die Compliance Hotline den Anrufern Anonymität. In Bezug auf externe Stakeholder: Durch unsere Community Advisory Panels adressieren wir die Anliegen der umliegenden Gemeinden. Unser Lieferkettenmanagement beinhaltet die Überprüfung menschenrechtsrelevanter Kriterien bei unseren Lieferanten.

9

Prozentzahl wird nicht berichtet.

10

Von einer externen Berichterstattung über konkrete Einzelfälle oder die Anzahl der disziplinarisch geahndeten Fälle sehen wir ab. Hintergrund sind hier schlichtweg unternehmenspolitische Entscheidungsprozesse die auf dem Grundgedanken basieren, dass derartige Compliance-Fälle auf vertraulichen Informationen beruhen, die der breiten Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden sollen.

11

Sofern Risiken aus Rechtstreitigkeiten und -verfahren vorliegen, werden diese im Anhang des Konzernabschlusses veröffentlicht.

12

Sofern Risiken aus Rechtstreitigkeiten und -verfahren vorliegen, werden diese im Anhang des Konzernabschlusses veröffentlicht.

13

Sofern Risiken aus Rechtstreitigkeiten und -verfahren vorliegen, werden diese im Anhang des Konzernabschlusses veröffentlicht.

14

Sofern Risiken aus Rechtstreitigkeiten und -verfahren vorliegen, werden diese im Anhang des Konzernabschlusses veröffentlicht.

15

Der Indikator ist nicht wesentlich, da BASF überwiegend Geschäfte im B2B-Bereich tätigt. Sofern Risiken aus Rechtstreitigkeiten und -verfahren vorliegen, werden diese im Anhang des Konzernabschlusses veröffentlicht.

16

Der Indikator ist nicht wesentlich, da BASF überwiegend Geschäfte im B2B-Bereich tätigt. Sofern Risiken aus Rechtstreitigkeiten und -verfahren vorliegen, werden diese im Anhang des Konzernabschlusses veröffentlicht.

17

Der Indikator ist nicht wesentlich, da BASF überwiegend Geschäfte im B2B-Bereich tätigt. Sofern Risiken aus Rechtstreitigkeiten und -verfahren vorliegen, werden diese im Anhang des Konzernabschlusses veröffentlicht.

 

 

 

 

 

Arbeitspraktiken und menschenwürdige Beschäftigung

Managementansatz

BASF-Gruppe auf einen Blick – Mitarbeiter und gesellschaftliches Engagement; Sicherheit und Gesundheit

Umschlag

komplett abgedeckt

1, 3, 6

Unternehmensstrategie

21-23

Ziele – Mitarbeiter; Sicherheit und Gesundheit

24, 25

Nachhaltigkeit – Materialitätsanalyse

28-29

Arbeiten bei BASF – Strategie

39, 40, 41, 43, 44

Arbeiten bei BASF – Lernen und Entwickeln

Arbeiten bei BASF – Einbeziehung von Vielfalt

Arbeiten bei BASF – Personalaufwand, Vergütung und Sozialleistungen

Arbeiten bei BASF – Dialog mit Arbeitnehmervertretungen

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards; Abfrage der ILO-Kernarbeitsnormen/Menschenrechte 2013

Produktion – Arbeitssicherheit; Gesundheitsschutz

95-96

Produktion – Anlagensicherheit; Gefahrenprävention und Standortsicherheit

Compliance

127-128

Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmervertretungen

 

Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz

 

Diversity + Inclusion

 

Beschäftigungsbedingungen: Arbeits- und Sozialstandards in der BASF Gruppe

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Beschäftigung

 

 

 

 

LA1 Gesamtbelegschaft nach Region und Beschäftigungsart

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Beschäftigte und gesellschaftliches Engagement

Umschlag

komplett abgedeckt

 

Innovation

30

 

Arbeiten bei BASF – Strategie; Grafik: Beschäftigte BASF-Gruppe nach Regionen

39, 40, 41

 

Arbeiten bei BASF – Ausbildung; Grafik: Mitarbeiter BASF-Gruppe nach Vertragsart

 

Arbeiten bei BASF – Grafik: Altersstruktur Beschäftigte BASF-Gruppe

 

Konzernabschluss – Personalaufwand und Mitarbeiter – Personalaufwand; Personalstand

180

 

LA2 Mitarbeiterfluktuation

Arbeiten bei BASF – Strategie

39, 41

zum Teil abgedeckt1

6

Arbeiten bei BASF – Tabelle: Neueinstellungen BASF-Gruppe 2013; Wettbewerb um Talente

Arbeiten bei BASF – Grafik: Altersstruktur Beschäftigte BASF-Gruppe

Chancen- und Risikobericht – Langfristig wirksame Chancen und Risiken

114

LA3 Betriebliche Leistungen für Mitarbeiter, die nur der Stammbelegschaft zugesprochen werden

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Beschäftigte und gesellschaftliches Engagement

Umschlag

komplett abgedeckt

 

Arbeiten bei BASF – Demografie-Management

41, 42, 43

 

Arbeiten bei BASF – Work-Life-Management

 

Arbeiten bei BASF – Personalaufwand, Vergütung und Zusatzleistungen; Erfolgsbeteiligung der Beschäftigten

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Arbeitnehmer-Arbeitgeber-Verhältnis

LA4 % MA mit Tarifverträgen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Beschäftigte und gesellschaftliches Engagement

Umschlag

 komplett abgedeckt

1, 3

Arbeiten bei BASF – Tabelle: Abfrage der ILO-Kernarbeitsnormen/Menschenrechte 2013

44

LA5 Mitteilungsfristen für wesentliche betriebliche Veränderungen

Arbeiten bei BASF – Dialog mit Arbeitnehmervertretungen

43

komplett abgedeckt

3

 

 

 

 

 

Aspekt: Arbeitsschutz

 

 

 

 

LA6 % MA in Arbeitsschutzkommissionen

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Arbeitssicherheit

95

komplett abgedeckt

1

LA7 Verletzungen/ Berufskrankheiten/ Todesfälle

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Sicherheit und Gesundheit

Umschlag

zum Teil abgedeckt2

1

Ziele – Sicherheit und Gesundheit

25

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Globale Ziele

95, 95-96

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Arbeitssicherheit; Gesundheitsschutz

LA8 Schulungen und Vorsorgeprogramme zu ernsten Krankheiten

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Sicherheit und Gesundheit

Umschlag

komplett abgedeckt

1

Arbeiten bei BASF – Demografie-Management

41

Managementsystem Responsible Care – Strategie

93

Sicherheit und Gesundheit – Transport und Lagerung – Unfallprävention und Hilfsmaßnahmen

94

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Globale Ziele

95, 95-96, 96

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Gesundheitsschutz

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Anlagensicherheit; Gefahrenprävention und Standortsicherheit

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Globale Ziele

97

LA9 Arbeits- und Sicherheitsvereinbarungen mit Gewerkschaften

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Gesundheitsschutz

95-96

komplett abgedeckt

1

 

 

 

 

 

Aspekt: Aus- und Weiterbildung

LA10 Weiterbildungszeit pro Mitarbeiter

Arbeiten bei BASF – Lernen und Entwickeln

40

zum Teil abgedeckt3

 

Sicherheit und Gesundheit – Transport und Lagerung – Unfallprävention und Hilfsmaßnahmen

94

 

Compliance

127

 

LA11 Programme für lebenslanges Lernen/ Wissensmanagement

Wertemanagement – Wertmanagement im gesamten Unternehmen

26

komplett abgedeckt

 

Nachhaltigkeit – Stakeholder einbeziehen

29

 

Arbeiten bei BASF – Lernen und Entwickeln

40-41, 41, 42

 

Arbeiten bei BASF – Demografie-Management

 

Arbeiten bei BASF – Erwartungen an unsere Führungskräfte

 

Management der Lieferkette – Erwartungen an unsere Lieferanten

90

 

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Arbeitssicherheit

95

 

LA12 % MA mit regelmäßiger Leistungsberurteilung

Arbeiten bei BASF – Lernen und Entwickeln

40

komplett abgedeckt

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Vielfalt und Chancengleichheit

LA13 Zusammensetzung Führungsgremien und Vielfalt der Mitarbeiter

Ziele – Mitarbeiter

24

zum Teil abgedeckt4

1, 6

Arbeiten bei BASF – Grafik: Altersstruktur Beschäftigte BASF-Gruppe

41, 41-42, 42

Arbeiten bei BASF – Einbeziehung von Vielfalt

Arbeiten bei BASF – Grafik: Führungsverantwortung Beschäftigte BASF-Gruppe

LA14 Lohnunterschiede nach Geschlecht

Arbeiten bei BASF – Personalaufwand, Vergütung und Zusatzleistungen

43

komplett abgedeckt

1, 6

LA15 Wiedereintrittsrate nach Elternzeit

Arbeiten bei BASF – Work-Life-Management; Grafik: Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

42

zum Teil abgedeckt5

 

 

 

 

 

 

Menschenrechte

 

 

 

 

Managementansatz

Unternehmensstrategie

21-23

komplett abgedeckt

1, 2, 3, 4, 5, 6

Nachhaltigkeit – Wert schaffen für Kunden

27-29

Nachhaltigkeit – Materialitätsanalyse

Arbeiten bei BASF – Dialog mit Arbeitnehmervertretungen

43, 44

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards; Abfrage der ILO-Kernarbeitsnormen/Menschenrechte 2013

Management der Lieferkette – Strategie

92

Rohstoffe – Strategie; Mineralische Rohstoffe

91, 92

Transport und Lagerung – Strategie

94

Compliance

127-128

Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmervertretungen

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Investitions- und Beschaffungspraktiken

HR1 % / Anzahl wesentliche Investitionsvereinbarungen Menschenrechte

Nachhaltigkeit – Strategie

27

zum Teil abgedeckt6

1, 2, 3, 4, 5, 6

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Gefahrenprävention und Standortsicherheit

96

Compliance

127

HR2 % Prüfung von Zulieferern und Auftragnehmern zu Menschenrechtsaspekten und ergriffene Maßnahmen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Management der Lieferkette und Responsible-Care-Management

Umschlag

komplett abgedeckt

1, 2, 3, 4, 5, 6

Management der Lieferkette – Bewertung unserer Lieferanten

90

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Gefahrenprävention und Standortsicherheit

96

HR3 Schulungen zu Menschenrechtsaspekten

Compliance

127

komplett abgedeckt

1, 2, 3, 4, 5, 6

 

 

 

 

 

Aspekt: Gleichbehandlung

HR4 Anzahl Vorfälle von Diskriminierung und Maßnahmen

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards; Tabelle: Abfrage der ILO-Kernarbeitsnormen/Menschenrechte 2013

44

komplett abgedeckt

1, 2, 6

Compliance

127

 

 

 

 

 

Aspekt: Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen

HR5 Gefährdung von Vereinigungsfreiheit/ Kollektivverhandlungen und ergriffenen Schutzmaßnahmen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Management der Lieferkette und Responsible-Care-Management

Umschlag

komplett abgedeckt

1, 2, 3

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards; Tabelle: Abfrage der ILO-Kernarbeitsnormen/Menschenrechte 2013

44

Management der Lieferkette – Bewertung unserer Lieferanten

90

 

 

 

 

 

Aspekt: Kinderarbeit

HR6 Risiko auf Kinderarbeit und ergriffene Maßnahmen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Management der Lieferkette und Responsible-Care-Management

Umschlag

komplett abgedeckt

1, 2, 5

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards; Tabelle: Abfrage der ILO-Kernarbeitsnormen/Menschenrechte 2013

44

Management der Lieferkette – Bewertung unserer Lieferanten

90

 

 

 

 

 

Aspekt: Zwangs- und Pflichtarbeit

HR7 Risiko auf Zwangs- und Pflichtarbeit und ergriffene Maßnahmen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Management der Lieferkette und Responsible-Care-Management

Umschlag

komplett abgedeckt

1, 2, 4

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards; Tabelle: Abfrage der ILO-Kernarbeitsnormen/Menschenrechte 2013

44

Management der Lieferkette – Bewertung unserer Lieferanten

90

 

 

 

 

 

Aspekt: Sicherheitspraktiken

HR8 % Schulung des Sicherheitspersonals zu Menschenrechten

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Gefahrenprävention und Standortsicherheit

96

komplett abgedeckt

1, 2

 

 

 

 

 

Aspekt: Rechte der Ureinwohner

HR9 Anzahl Verstöße gegen Rechte von Ureinwohnern und Maßnahmen

 

 

nicht relevant7

1, 2

 

 

 

 

 

Aspekt: Bewertung

HR10 % /Anzahl von Überprüfungen zur Einhaltung von Menschenrechten

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Management der Lieferkette und Responsible-Care-Management

Umschlag

komplett abgedeckt

 

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards; Tabelle: Abfrage der ILO-Kernarbeitsnormen/Menschenrechte 2013

44

 

Management der Lieferkette – Bewertung unserer Lieferanten

90

 

Managementsystem Responsible Care – Audits

93

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Nachbesserungen

HR11 Anzahl formeller Korrekturmaßnahmen

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards; Tabelle: Abfrage der ILO-Kernarbeitsnormen/Menschenrechte 2013

44

zum Teil abgedeckt8

 

 

 

 

 

 

Gesellschaft

Managementansatz

Unternehmensstrategie

21-23

komplett abgedeckt

10

Nachhaltigkeit – Stakeholder einbeziehen

29

Arbeiten bei BASF – Globale Arbeits- und Sozialstandards; Tabelle: Abfrage der ILO-Kernarbeitsnormen/Menschenrechte 2013

44

Gesellschaftliches Engagement – Strategie

45

Corporate Governance Bericht

121-140

Compliance

127-128

Konzernabschluss – Risiken aus Rechtsstreitigkeiten und -verfahren

200

Gesellschaftliche Verantwortung

 

Politik und Gesellschaft

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Gemeinwesen

SO1 Bewertungsverfahren für Auswirkungen der Geschäfstätigkeit auf das Gemeinwesen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Management der Lieferkette und Responsible-Care-Management

Umschlag

komplett abgedeckt

 

Nachhaltigkeit – Stakeholder einbeziehen

29

 

Gesellschaftliches Engagement – Strategie; Projekte der BASF-Stiftung

45

 

Managementsystem Responsible Care – Audits

93

 

Sicherheit und Gesundheit – Produktion – Gefahrenprävention und Standortsicherheit

96

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Korruption

SO2 %/ Anzahl Abteilungen untersucht auf Korruptionsrisiken

Compliance

127

zum Teil abgedeckt9

10

SO3 % MA mit Schulungen zu Antikorruption

Compliance

127

komplett abgedeckt

10

SO4 Wegen Korruptionsvorfällen ergriffene Maßnahmen

Compliance

127

zum Teil abgedeckt10

10

 

 

 

 

 

Aspekt: Politik

SO5 Politische Positionen und Lobbying

Nachhaltigkeit – Stakeholder einbeziehen

29

komplett abgedeckt

1 - 10

Stakeholder-Dialog

 

SO6 Gesamtwert Zuwendungen an Politik nach Ländern

Nachhaltigkeit – Stakeholder einbeziehen

29

komplett abgedeckt

10

 

 

 

 

 

Aspekt: Wettbewerbswidriges Verhalten

SO7 Anzahl Klagen wegen wettbewerbswidrigem Verhalten und Ergebnisse

 

 

nicht relevant11

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Einhaltung der Gesetze

SO8 Sanktionen wegen Verstoß gegen Rechtsvorschriften

 

 

nicht relevant12

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Gemeinwesen

SO9 Geschäfte mit möglicher/tatsächlicher negativer Auswirkung auf lokale Gemeinden

Rohstoffe – Mineralische Rohstoffe

92

komplett abgedeckt

 

SO10 Präventions- und Schadensminderungsmaßnahmen

BASF-Gruppe 2013 auf einen Blick – Management der Lieferkette und Responsible-Care-Management

Umschlag

komplett abgedeckt

 

Rohstoffe – Mineralische Rohstoffe

92

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Produktverantwortung

 

 

 

 

Managementansatz

Unternehmensstrategie – weltweite Standards

22-23

komplett abgedeckt

1, 8

Ziele – Sicherheit und Gesundheit

25

Nachhaltigkeit – Wert schaffen für Kunden

27-29

Nachhaltigkeit – Materialitätsanalyse

Nachhaltigkeit – Stakeholder einbeziehen

Innovation – Innovationen der Segmente

33-35

Kundenbeziehungen und Geschäftsmodelle

38

Managementsystem Responsible Care – Strategie

93

Transport und Lagerung – Strategie; Unfallprävention und Hilfsmaßnahmen

94

Produktion

95-96

Produkte – REACH und weitere gesetzliche Auflagen

97, 98

Produkte – Ökologische und toxikologische Prüfungen

Compliance

127-128

Produktverantwortung bei der BASF

 

Werte

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Gesundheit und Sicherheit der Kunden

PR1 Untersuchte Gesundheits- und Sicherheitsauswirkungen entlang des Produktlebenszyklus

Innovation – Innovationen der Segmente

33, 34

komplett abgedeckt

1

Kundenbeziehungen und Geschäftsmodelle

38

Management der Lieferkette – Bewertung unserer Lieferanten

90

Managementsystem Responsible Care – Strategie

93

Sicherheit und Gesundheit – Transport und Lagerung – Strategie; Unfallprävention und Hilfsmaßnahmen

94

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Ökologische und toxikologische Prüfungen

98

Sicherheit und Gesundheit – Umgang mit neuen Technologien

Umwelt – Energie und Klimaschutz-CO2-Bilanz und Klimaschutzprodukte

102

PR2 Verstöße gegen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften nach Art und Folgen

 

 

nicht relevant13

1

 

 

 

 

 

Aspekt: Kennzeichnung von Produkten und Dienstleistungen

PR3 Gesetzlich vorgeschriebene Informationen über Produkte und Dienstleistungen

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Strategie

96, 97

komplett abgedeckt

8

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – REACH und weitere gesetzliche Auflagen

Sicherheit und Gesundheit – Produkte – Ökologische und toxikologische Prüfungen

PR4 Vorfälle, bei denen gegen Verhaltensregeln zur Kennzeichnung von Produkt- und Dienstleistungsinformationen verstoßen wurde

 

 

nicht relevant14

8

PR5 Praktiken im Zusammenhang mit Kundenzufriedenheit

Unsere Strategie – Unsere strategischen Prinzipien

21-22

komplett abgedeckt

 

Kundenbeziehungen und Geschäftsmodelle

38

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Werbung

PR6 Programme zur Befolgung von Gesetzen und Standards in Bezug auf Werbung, Verkaufsförderung, Sponsoring

Gesellschaftliches Engagement – Strategie

45

komplett abgedeckt

 

PR7 Vorfälle, bei denen gegen Werbungsvorschriften verstoßen wurde

 

 

nicht relevant15

 

 

 

 

 

 

Aspekt: Schutz der Kundendaten

 

 

 

 

PR8 Anzahl berechtigte Beschwerden in Bezug auf Schutz der Kundendaten

 

 

nicht relevant16

1

 

 

 

 

 

Aspekt: Einhaltung von Gesetzesvorschriften

PR9 Höhe von Bußgeldern wegen Verstößen gegen Produkt- und Dienstleistungsvorschriften

 

 

nicht relevant17

 

GRI- und Global-Compact-Index: Gesellschaftliche Leistungsindikatoren