Service
Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung: 11.03.2010
Seitenende
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

Energie

  • Strategie: Effizienz bei der Energieerzeugung, Einsparungen durch den Energieverbund, erfolgreiches Energiemanagement
  • Quantitatives Ziel zur Steigerung der Energieeffizienz
  • Produkte und Technologien für mehr Energieeffizienz

Energieeffizienz ist das wichtigste Mittel, um Klimaschutz, Ressourcenschonung und ökonomische Vorteile zu verbinden. BASF leistet einen dreifachen Beitrag für den sorgsamen Umgang mit Energie: Wir setzen auf effiziente Energieerzeugung, senken den Energieverbrauch in unserer Produktion und entwickeln Produkte und Technologien zur effizienten Nutzung von Energie.

Energieversorgung der BASF-Gruppe 2009

Strategie und Ziele

Ziel 2020

Energieeffizienz steigern

+25 %

Wir wollen die Energieeffizienz unserer Produktions-
prozesse auf Basis des Jahres 2002 um 25 % verbessern.

Der schonende Umgang mit Ressourcen ist für BASF wirtschaftliches Grundprinzip. Energieeffizienz ist dabei der Schlüssel, um den Energieverbrauch zu senken. Um unsere Energieeffizienz zu steigern, haben wir uns 2008 ein neues Ziel gesetzt. Dieses Ziel verfolgen wir mit drei Ansätzen: Effizienz bei der Energieerzeugung, Einsparungen durch unseren Energieverbund sowie unser Energiemanagement, das alle Aktivitäten umfasst, mit denen wir die Energieeffizienz der BASF-Anlagen analysieren und weiter steigern. So entwickeln wir integrierte Energiekonzepte, die auf Standortbedingungen abgestimmt sind, wettbewerbsfähige Preise mit Versorgungssicherheit verbinden und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Die gesunkene Nachfrage führte 2009 zu geringeren Produktionsmengen im Chemiegeschäft der BASF-Gruppe und damit zu einem Rückgang des Energieverbrauchs. Dieser überstieg den zusätzlichen Energieverbrauch der integrierten Ciba-Standorte deutlich. Im Vergleich zum Vorjahr wurden insgesamt 1,5 Millionen MWh weniger verbraucht. Auf Grund notwendiger Ab- und Anfahrprozesse und der geringeren Auslastung von Anlagen nahm die Energieeffizienz – die Menge produzierter Verkaufsprodukte pro Energiebedarf – gegenüber 2008 ab. Sie lag 2009 im Vergleich zum Basisjahr 2002 nur noch 15,7 % höher. Trotz schwierigem wirtschaftlichen Umfeld setzen wir weiter auf Maßnahmen, die unsere Energieeffizienz erhöhen, und halten an unserem Energieziel für das Jahr 2020 fest.

Außerdem bieten wir Lösungen, die Energie und CO2-Emissionen sparen. Mit Produkten wie organischen Halbleitermaterialien für Solaranlagen und Systemlösungen für Windräder sind wir auf den Märkten für erneuerbare Energien präsent.
Mehr zu energieeffizienten Prozessen und Produkten unter Nachhaltigkeitsservices

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter