Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
10. Mär. 2011
Seitenende
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

14 – At Equity-bewertete Beteiligungen und sonstige Finanzanlagen

  Download (Download XLS xls, 17 kB)

At Equity bewertete Beteiligungen (Millionen €)

 

 

 

2010

2009

Fortgeführte Anschaffungskosten

 

 

Stand am 01.01.

1.340

1.196

Veränderungen des Konsolidierungskreises

–280

–7

Zugänge

93

161

Abgänge

–84

–50

Umbuchungen/Marktwertänderung

219

40

Umrechnungsbedingte Wertänderungen

40

Stand am 31.12.

1.328

1.340

Abschreibungen

 

 

Stand am 01.01.

50

Veränderungen des Konsolidierungskreises

Zugänge

Abgänge

–50

Umbuchungen/Marktwertänderung

Umrechnungsbedingte Wertänderungen

Stand am 31.12.

Nettobuchwert am 31.12.

1.328

1.340

  Download (Download XLS xls, 16 kB)

Sonstige Finanzanlagen (Millionen €)

 

 

 

2010

2009

Anteile an übrigen verbundenen Unternehmen

309

276

Anteile an übrigen assoziierten Unternehmen

86

86

Anteile an übrigen Beteiligungen

1.277

965

Beteiligungen

1.672

1.327

Ausleihungen an verbundene Unternehmen

20

13

Ausleihungen an assoziierte Unternehmen

105

215

Sonstige Ausleihungen

119

37

Ausleihungen

244

265

Langfristige Wertpapiere

37

27

 

1.953

1.619

Bei den Zugängen der at Equity bewerteten Beteiligungen im Jahr 2010 handelt es sich um eine Kapitalerhöhung bei der Nord Stream AG. Die Abgänge im Jahr 2010 resultierten aus der Aufnahme von GDF Suez Holding Switzerland AG als weiteren Partner an der Nord Stream AG. BASF (Anteil: 15,5 %) übt weiterhin einen maßgeblichen Einfluss auf die Nord Stream AG aus, da bei relevanten Gremienentscheidungen eine Zustimmung der BASF erforderlich ist. Die Abgänge aus dem Konsolidierungskreis im Jahr 2010 beinhalten den Anteil an der N.E. Chemcat Corporation, da die Gesellschaft nach der Erhöhung der Anteile im Jahr 2010 quotal konsolidiert wird.

Im Jahr 2009 resultierten die Zugänge bei at Equity bewerteten Beteiligungen im Wesentlichen aus den Kapitalerhöhungen bei der Nord Stream AG und der OAO Severneftegazprom sowie dem zusätzlichen Erwerb von Aktien der N.E. Chemcat Corporation und dem Zugang der CIMO Compagnie industrielle de Monthey S.A. im Rahmen der Ciba-Akquisition.

Der Anstieg der Anteile an übrigen Beteiligungen im Jahr 2010 resultierte aus der Wertsteigerung der Beteiligung an der K+S AG.

Zum Jahresende 2010 sind Wertminderungen in den Beteiligungen in Höhe von 22 Millionen € gebucht.

Der Rückgang der Ausleihungen an assoziierte Unternehmen im Jahr 2010 resultierte insbesondere aus der Rückzahlung eines Darlehens der OAO Severneftegazprom.

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter