Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
10. Mär. 2011
Seitenende
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

16 – Forderungen und sonstiges Vermögen

  Download (Download XLS xls, 18 kB)

Übrige Forderungen und sonstiges Vermögen (Millionen €)

 

 

 

2010

 

2009

 

 

davon
kurzfristig

 

 

davon
kurzfristig

Forderungen gegen verbundene Unternehmen

273

273

 

190

190

Rechnungsabgrenzungen

181

162

 

182

161

Vermögenswerte aus überdeckten Pensionsplänen

260

 

549

Forderungen gegen Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht

289

285

 

426

398

Steuererstattungsansprüche

780

766

 

778

722

Darlehens- und Zinsforderungen

61

61

 

91

91

Derivate mit positiven Marktwerten

440

437

 

286

277

Forderungen an Mitarbeiter

42

27

 

39

24

Mieten, Kautionen

81

19

 

59

18

Versicherungserstattungen

65

54

 

27

18

Forderungen gegenüber Partnern von Gemeinschaftsunternehmen

8

8

 

Edelmetallhandelspositionen

1.066

1.066

 

807

807

Übrige

991

725

 

735

517

Gesamt

4.537

3.883

 

4.169

3.223

davon finanzbedingt

1.236

1.050

 

1.565

1.222

Rechnungsabgrenzungen enthielten im Jahr 2010 Vorauszahlungen für den laufenden Geschäftsbetrieb in Höhe von 23 Millionen € gegenüber 40 Millionen € im Jahr 2009 sowie im Voraus zu leistende Versicherungsbeiträge von 25 Millionen € im Jahr 2010 und 31 Millionen € im Jahr 2009.

Vermögenswerte aus überdeckten Pensionsplänen nahmen insbesondere auf Grund der Reduzierung des Rechnungszinsfußes ab.

Der Rückgang der Forderungen gegenüber Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, resultierte im Jahr 2010 aus der Rückzahlung eines kurzfristigen Darlehens zur Finanzierung der Nord Stream AG. Edelmetallhandelspositionen bestehen vor allem aus Kaufpositionen, welche größtenteils durch Verkäufe und Derivate gesichert sind. Weiterhin sind auch ungesicherte Edelmetallpositionen enthalten. Gestiegene Edelmetallpreise im Jahr 2010 führten zum Anstieg im Vergleich zum Vorjahr.

Derivate mit positiven Marktwerten sind im Wesentlichen währungsbedingt durch höhere Marktwerte von US-Dollar-Devisenoptionsgeschäften gestiegen.

Durch die Cognis-Akquisition sind 72 Millionen € an übrigen Forderungen und sonstigen Vermögenswerten zugegangen.

  Download (Download XLS xls, 16 kB)

Wertberichtigungen auf Forderungen 2010 (Millionen €)

 

 

 

Stand am 01.01.2010

Erfolgs- wirksame Zuführung

Erfolgs- wirksame Auflösung

Nicht erfolgs- wirksame Zuführung

Nicht erfolgs- wirksame Auflösung

Stand am 31.12.2010

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

348

108

42

79

95

398

Sonstige Forderungen

33

2

1

84

7

111

 

381

110

43

163

102

509

  Download (Download XLS xls, 16 kB)

Wertberichtigungen auf Forderungen 2009 (Millionen €)

 

 

 

Stand am 01.01.2009

Erfolgs- wirksame Zuführung

Erfolgs- wirksame Auflösung

Nicht erfolgs- wirksame Zuführung

Nicht erfolgs- wirksame Auflösung

Stand am 31.12.2009

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

306

124

77

34

39

348

Sonstige Forderungen

25

8

10

10

33

 

331

132

77

44

49

381

Die erfolgswirksame Zuführung von Wertberichtigungen auf Forderungen resultierte überwiegend aus Forderungen der Segmente Agricultural Solutions und Performance Products in Südamerika.

Ein wesentlicher Teil unseres Bestandes an Einzelforderungen ist durch Kreditversicherungen gedeckt.

Die nicht erfolgswirksamen Veränderungen ergaben sich aus Veränderungen des Konsolidierungskreises, aus umrechnungsbedingten Wertänderungen und aus der Ausbuchung wertberichtigter Forderungen.

Auch im gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfeld beobachten wir keine wesentlichen Veränderungen der Kreditqualität unseres Forderungsbestands. Im Jahr 2010 wurden Einzelwertberichtigungen auf Forderungen aus Lieferungen und Leistungen in Höhe von 106 Millionen € gebildet und 36 Millionen € aufgelöst. Auf Sonstige Forderungen wurden Einzelwertberichtigungen in Höhe von 2 Millionen € gebildet und 1 Million € aufgelöst. Im Jahr 2009 wurden Einzelwertberichtigungen auf Forderungen aus Lieferungen und Leistungen in Höhe von 97 Millionen € gebildet und 46 Millionen € aufgelöst. Auf Sonstige Forderungen wurden Einzelwertberichtigungen in Höhe von 8 Millionen € gebildet. Weder 2010 noch 2009 wurden in wesentlichem Ausmaß die Vertragsbedingungen von Forderungen nachverhandelt.

Die überfälligen, jedoch nicht einzelwertberichtigten Forderungen aus Lieferungen und Leistungen waren am 31. Dezember 2010 zu einem Betrag von 216 Millionen € und am 31. Dezember 2009 zu einem Betrag von 305 Millionen € in Kreditversicherungspolicen einbezogen.

  Download (Download XLS xls, 17 kB)

Überfälligkeitsanalyse von Forderungen aus
Lieferungen und Leistungen
(Millionen €)

 

 

2010

 

2009

 

Bruttowert

Wert- berichtigung

 

Bruttowert

Wert- berichtigung

Noch nicht fällig

9.411

60

 

7.033

77

Seit weniger als 30 Tagen fällig

572

14

 

542

14

Seit 30 bis 89 Tagen fällig

151

13

 

168

10

Seit mehr als 90 Tagen fällig

431

311

 

343

247

 

10.565

398

 

8.086

348

  Download (Download XLS xls, 17 kB)

Überfälligkeitsanalyse finanzbedingter sonstiger Forderungen (Millionen €)

 

 

2010

 

2009

 

Bruttowert

Wert- berichtigung

 

Bruttowert

Wert- berichtigung

Noch nicht fällig

1.188

7

 

1.454

Seit weniger als 30 Tagen fällig

30

 

19

Seit 30 bis 89 Tagen fällig

1

 

83

Seit mehr als 90 Tagen fällig

25

1

 

11

2

 

1.244

8

 

1.567

2

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter