Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
10. Mär. 2011
Seitenende
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

22 – Verbindlichkeiten

  Download (Download XLS xls, 19 kB)

Finanzschulden (Millionen €)

 

 

 

 

 

 

Wertansatz gemäß Effektivzinsmethode

 

Nominal- volumen
(Millionen
Emissions- währung)

Effektiv-
zins

2010

2009

3,5-%-Euro-Anleihe 2003/2010 der BASF SE

1.000

3,63 %

999

4-%-Euro-Anleihe 2006/2011 der BASF SE

1.000

4,05 %

1.000

999

3,375-%-Euro-Anleihe 2005/2012 der BASF SE

1.400

3,42 %

1.399

1.399

3,75-%-Euro-Anleihe 2009/2012 der BASF SE

1.350

3,97 %

1.345

1.343

4,5-%-Euro-Anleihe 2006/2016 der BASF SE

500

4,62 %

497

497

4,25-%-Euro-Anleihe 2009/2016 der BASF SE

200

4,40 %

199

198

5,875-%-GBP-Anleihe 2009/2017 der BASF SE

400

6,04 %

461

446

4,625-%-Euro-Anleihe 2009/2017 der BASF SE

300

4,69 %

299

299

3,25-%-CHF-Anleihe 2008/2011 der BASF Finance Europe N.V.

300

3,39 %

240

202

6-%-Euro-Anleihe 2008/2013 der BASF Finance Europe N.V.

1.250

6,15 %

1.245

1.244

5-%-Euro-Anleihe 2007/2014 der BASF Finance Europe N.V.

1.000

5,09 %

997

996

5-%-Euro-Anleihe 2007/2014 der BASF Finance Europe N.V.

250

4,83 %

251

252

3,625-%-CHF-Anleihe 2008/2015 der BASF Finance Europe N.V.

200

3,77 %

159

134

5,125-%-Euro-Anleihe 2009/2015 der BASF Finance Europe N.V.

1.500

5,30 %

1.489

1.488

5,125-%-Euro-Anleihe 2009/2015 der BASF Finance Europe N.V.

500

4,38 %

515

517

4,5-%-Euro Medium Term Note 2009/2016 der BASF Finance Europe N.V.

150

4,56 %

150

149

USD Extendible Floating Rate Notes der BASF Finance Europe N.V.

 

0,33 %

3

3,25-%-CHF-Anleihe 2006/2012 der Ciba Spezialitätenchemie Finanz AG

225

3,32 %

177

147

4,875-%-Euro-Anleihe 2003/2018 der Ciba Spec. Chem. Finance Luxemb. S.A.

477

4,88 %

401

393

USD Commercial Papers

1.850

 

1.384

487

Andere Anleihen

 

 

696

650

Anleihen und sonstige Kapitalmarktverbindlichkeiten

 

 

12.904

12.842

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

 

 

2.135

1.977

 

 

 

15.039

14.819

  Download (Download XLS xls, 16 kB)

Zusammensetzung der Finanzschulden nach Währungen (Millionen €)

 

 

2010

2009

Euro

10.980

12.063

US-Dollar

2.177

1.254

Schweizer Franken

576

483

Britisches Pfund

543

560

Chinesischer Renminbi

391

336

Brasilianischer Real

205

Argentinischer Peso

30

41

Südafrikanischer Rand

28

Japanischer Yen

25

15

Übrige Währungen

84

67

 

15.039

14.819

  Download (Download XLS xls, 16 kB)

Laufzeiten der Finanzschulden (Millionen €)

 

 

2010

2009

Folgejahr 1

3.369

2.375

Folgejahr 2

3.112

1.363

Folgejahr 3

2.100

3.067

Folgejahr 4

1.321

2.075

Folgejahr 5

2.539

1.329

Folgejahr 6 und darüber hinausgehende Restlaufzeiten

2.598

4.610

 

15.039

14.819

Anleihen und sonstige Kapitalmarktverbindlichkeiten

Als Andere Anleihen sind überwiegend Industrieentwicklungs- und Umweltschutzbonds der BASF-Corporation-Gruppe ausgewiesen, die zur Finanzierung von Investitionen in den USA aufgenommen wurden. Der gewichtete durchschnittliche Zinssatz belief sich im Jahr 2010 auf 2,2 % und im Jahr 2009 auf 2,3 %. Der gewichtete Effektivzinssatz betrug im Jahr 2010 2,2 % und im Jahr 2009 2,3 %. Die durchschnittliche Restlaufzeit lag zum 31. Dezember 2010 bei 222 Monaten und zum 31. Dezember 2009 bei 234 Monaten.

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

Der durchschnittliche gewichtete Zinssatz für Kredite belief sich im Jahr 2010 auf 3,6 % gegenüber 3,0 % im Jahr 2009. Zur Finanzierung der Investition in den Ausbau der OPAL-Erdgasleitung wurden 342 Millionen € zu einem Zinssatz von 3,1 % durch WINGAS GmbH & Co. KG aufgenommen.

Die nicht ausgenutzten verbindlich zugesagten Kreditlinien betrugen für BASF SE am 31. Dezember 2010 4.490 Millionen € und am 31. Dezember 2009 4.165 Millionen € mit variabler Verzinsung.

Übrige Verbindlichkeiten

Der Anstieg der Übrigen Verbindlichkeiten im Jahr 2010 resultierte unter anderem aus negativen Marktwerten von Derivaten, die zur Absicherung gegen Währungsschwankungen und steigende Rohstoffpreise abgeschlossen wurden.

Verbindlichkeiten gegenüber Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, enthielten den nicht konsolidierten Anteil der Verbindlichkeiten gegenüber quotal einbezogenen Gemeinschaftsunternehmen von 195 Millionen € im Jahr 2010 nach 313 Millionen € im Jahr 2009, davon Sonstige Verbindlichkeiten von 57 Millionen € im Jahr 2010 nach 145 Millionen € im Jahr 2009. Weitere Sonstige Verbindlichkeiten bestanden gegenüber Beteiligungen, die nach der Equity-Methode oder zu Anschaffungskosten einbezogen wurden. Sie betrugen 261 Millionen € im Jahr 2010 und 188 Millionen € im Jahr 2009. Darüber hinaus enthielten die Sonstigen Verbindlichkeiten zum Bilanzstichtag 2010 Edelmetallderivate mit einem negativen Marktwert von 74 Millionen € gegenüber 52 Millionen € im Jahr 2009.
Mehr zu finanzwirtschaftlichen Risiken und derivativen Finanzinstrumenten unter Anmerkung 26
Mehr zu Verbindlichkeiten aus Leasingverhältnissen unter Anmerkung 27

  Download (Download XLS xls, 17 kB)

Übrige Verbindlichkeiten (Millionen €)

 

 

 

2010

 

2009

 

Kurzfristig

Langfristig

 

Kurzfristig

Langfristig

Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen

283

 

116

Verbindlichkeiten aus Wechseln

73

2

 

52

23

Verbindlichkeiten im Rahmen der sozialen Sicherheit

166

26

 

156

30

Verbindlichkeiten gegenüber Partnern von Gemeinschaftsunternehmen

314

433

 

271

437

Derivate mit negativen Marktwerten

369

7

 

279

Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing

10

49

 

18

62

Personalverbindlichkeiten

328

94

 

211

40

Abzugrenzende Anleihe- und sonstige Darlehenszinsen

247

 

237

Sonstige Verbindlichkeiten

858

87

 

785

124

Passive Rechnungsabgrenzungsposten

154

203

 

115

182

 

2.802

901

 

2.240

898

  Download (Download XLS xls, 16 kB)

Gesicherte Verbindlichkeiten (Millionen €)

 

 

2010

2009

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

14

8

Sonstige Verbindlichkeiten

26

37

 

40

45

Als Sicherheiten für Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten wurden insbesondere Grundschulden bestellt. Gesicherte Eventualverbindlichkeiten bestehen nicht.

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter