Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
10. Mär. 2011
Seitenende
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

Nachhaltigkeitsmanagement

Neue Geschäftschancen erschließen und Risiken minimieren

Mit unserem Nachhaltigkeitsmanagement setzen wir die BASF-Leitlinie „Wir wirtschaften nachhaltig für eine lebenswerte Zukunft“ um. Es verankert Nachhaltigkeit strategisch und organisatorisch im Unternehmen und regelt die Umsetzung im Unternehmensalltag. So hilft uns nachhaltiges Wirtschaften, bestehendes Geschäft zu fördern, neue Geschäftschancen zu erschließen und Risiken zu minimieren.

Strategie

  • Querschnittsaufgabe für das gesamte Unternehmen
  • Umsetzen der strategischen Leitlinie „Wir wirtschaften nachhaltig für eine lebenswerte Zukunft“
  • Ziel: Geschäftschancen erschließen, Risiken minimieren
  • Nachhaltigkeit wichtiger Aspekt bei Integration von Akquisitionen

Nachhaltigkeit ist eine Querschnittsaufgabe für das gesamte Unternehmen. Dazu gehört, dass wir einen offenen Dialog mit unseren Stakeholdern pflegen, wichtige Themen rechtzeitig erkennen sowie unsere Selbstverpflichtungen weltweit umsetzen und überprüfen. Geschäftschancen nutzen wir mit Produkten und Services, die ökonomische und ökologische Vorteile für unsere Kunden haben. Um diese zu identifizieren, haben wir 2010 begonnen, Nachhaltigkeitsaspekte noch systematischer in der Entwicklung von Produktbereichsstrategien zu berücksichtigen.

Erworbene Unternehmen integrieren wir so schnell wie möglich in unsere Managementsysteme und unsere Organisation für Nachhaltigkeit. Wir sorgen dafür, dass neue Mitarbeiter mit unseren globalen Anforderungen an Umweltschutz, Gesundheitsschutz und Sicherheit sowie Arbeits- und Sozialstandards vertraut werden und diese übernehmen. Bei Akquisitionen berufen wir Expertenteams, um die Integration in Bezug auf Nachhaltigkeit zu betreuen.
Informationen zur Umsetzung von Anforderungen zu Umwelt, Gesundheit und Sicherheit

Meilensteine 2010

Nachhaltigkeitsmanagement
  • Materialitätsanalyse überarbeitet
  • 450. Ökoeffizienz-Analyse seit 1996 durchgeführt
  • Supplier Days zu Arbeits- und Sozialstandards

Wichtige Themen erkennen

Wir wollen frühzeitig Themen erkennen, die heute oder in Zukunft Chancen oder Risiken für unser Geschäft sein können. Daher analysieren wir regelmäßig die Bedeutung von Nachhaltigkeitsthemen für BASF und die Gesellschaft. Im Jahr 2010 haben wir eine neue Materialitätsanalyse durchgeführt. Gemeinsam mit externen Partnern haben wir mehrere hundert externe Experten und Stakeholder sowie Manager der BASF zu zentralen Themen der Nachhaltigkeit befragt. Im Anschluss bewerteten Fachleute der BASF aus verschiedenen Funktionen die strategische Bedeutung der Themen für BASF. Die Ergebnisse nutzen wir, um Strategien zum Umgang mit diesen Themen zu entwickeln. Dabei betrachten wir besonders Themen, die stärker als bisher in den Fokus gerückt sind – zum Beispiel Wasser, Biodiversität und nachwachsende Rohstoffe. Im Jahr 2010 hat der Nachhaltigkeitsrat entschieden, dass die Nachhaltigkeitsstrategie in Bezug auf diese Themen weiterentwickelt werden soll. Dafür werden wir strategische Positionierungen erarbeiten und Ziele definieren. Die ersten Ergebnisse werden dem Nachhaltigkeitsrat 2011 vorgelegt.
Mehr zur Materialitätsanalyse

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter