Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
10. Mär. 2011
Seitenende
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

Sondereinflüsse

Im Jahr 2010 war das Ergebnis der Betriebstätigkeit deutlich weniger durch Sondereinflüsse belastet als im Vorjahr: 377 Millionen € nach 1.175 Millionen € im Jahr 2009. Grund für den Rückgang der Sondereinflüsse waren im Wesentlichen die geringeren Kosten für die Integration von Ciba. Gegenüber 718 Millionen € im Vorjahr, fielen hierfür 2010 nur noch 79 Millionen € an. Für die Cognis-Integration ergaben sich 77 Millionen € im Jahr 2010.

Auch für Strukturmaßnahmen fielen die Sonderbelastungen mit 100 Millionen € deutlich geringer aus als im Vorjahr (2009: 366 Millionen €).

Die Devestition verschiedener Geschäfte hat zu Sondererträgen von 31 Millionen € (2009: –1 Million €) geführt.

Für sonstige Sachverhalte wurden im Ergebnis Sonderbelastungen in Höhe von 146 Millionen € berücksichtigt. Darin enthalten sind Wertberichtigungen auf Öl- und Gaskonzessionen in der britischen und norwegischen Nordsee in Höhe von 96 Millionen €.

  Download (Download XLS xls, 16 kB)

Sondereinflüsse (Millionen €)

 

 

2010

2009

Integrationskosten

–162

–723

Strukturmaßnahmen

–100

–366

Devestitionen

31

–1

Sonstige Belastungen und Erträge

–146

–85

 

–377

–1.175

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter