Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
10. Mär. 2011
Seitenende
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

Forschung und Entwicklung

Lacke für Windrotoren

Verbesserte Erosionsbeständigkeit

Wert für die BASF

jährlich

20 %

weltweiter

Absatzanstieg

bei Decklacken in den nächsten drei Jahren erwartet
 

Wert für den Kunden

bis zu

5x

besserer Schutz

vor extremen Umweltbedingungen verglichen mit herkömmlichen Lacksystemen

Wert für die BASF

Mit Speziallacken für Windrotoren sind wir in allen wichtigen Märkten vertreten – in Südamerika sind wir Marktführer. Wir streben weltweit in den nächsten drei Jahren einen Absatzanstieg von je 20 % an.


Wert für den Kunden

Der neu entwickelte High-Solid-Lack ist hoch beständig gegen Regenerosion: Er schützt im Vergleich zu herkömmlichen Systemen bis zu fünf Mal besser gegen extreme Umweltbedingungen.

Bei Catalysts verfügen wir über eine branchenweit einzigartige Forschungs- und Entwicklungsplattform. Durch Prozess- und Produktinnovationen bauen wir unsere technologische Führungsposition kontinuierlich aus. Unser Fokus liegt darauf, die Leistung unserer Katalysatoren stetig zu erhöhen, um Ressourcen zu schonen und strenger werdende Abgasnormen zu erfüllen. Zu unseren Innovationen zählt unter anderem die hochmoderne Zeolith-SCR(Selective Catalytic Reduction)-Technologie, mit der über 90 % der schädlichen Stickoxidemissionen aus dem Abgasstrom von Dieselmotoren entfernt werden können.

Construction Chemicals richtet seine Forschungsaktivitäten an lokalen Kundenbedürfnissen und Trends in der Bauindustrie aus. Nachhaltigkeit, Kosten- und Ressourceneffizienz stehen im Fokus der Bereichsforschung. Ein Beispiel hierfür ist unser erfolgreich in den Markt eingeführter Härtungsbeschleuniger X-Seed®, der die Energieeffizienz der Betonverarbeitung verbessert und zugleich die Verarbeitungskosten senkt. Weitere Schwerpunktthemen sind organische Bindemittel für Anwendungen in den Bereichen Fußböden und Abdichtungen, neue Formulierungen für Trockenmörtel-Systemlösungen sowie Mineralogie und Nanotechnologie.

Bei Coatings entwickeln wir in enger Partnerschaft mit unseren Kunden aus der Automobilindustrie neue Lösungen für integrierte Prozesse, ökoeffiziente Beschichtungen, kratzfeste Klarlacke sowie wirksamere Korrosionsschutztechnologien. Ein weiteres Forschungsgebiet umfasst verbesserte Beschichtungsprodukte, die in zunehmend wichtigen Anwendungsfeldern, zum Beispiel bei Windkraftanlagen, eingesetzt werden. Zu unseren Innovationen gehören auch Lacke für die Beschichtung von Stahl- oder Aluminiumbändern, die unter anderem im Baubereich verwendet werden. Durch den Einsatz von Pigmenten mit wärmereflektierender Wirkung sorgen diese Lacke zum Beispiel für kühlere Dächer. Informationen mit Relevanz im Sinne des Global Compact

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter