Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
10. Mär. 2011
Seitenende
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

Polyurethanes

  • Umsatz in allen Regionen und Produktlinien durch gestiegene Verkaufsmengen und positive Währungseffekte stark erhöht
  • Ergebnis weit über Vorjahresniveau
  • Kontinuierlicher Ausbau unseres Netzwerkes von Systemhäusern
  • Prognose 2011: Leichter Umsatz- und Ergebnisanstieg

Polyurethanes – Umsatz nach Regionen
(nach Sitz der Kunden)

Plastics – Polyurethanes – Umsatz nach Regionen (Tortendiagramm)

Mit 5.441 Millionen € übertraf der Umsatz mit Dritten das Vorjahresniveau um 1.318 Millionen € (Mengen 24 %, Preise 1 %, Währungen 7 %). In allen Regionen und allen Produktlinien steigerten wir den Umsatz im Jahr 2010 stark. Gründe hierfür waren neben größeren Verkaufsmengen auch positive Währungseffekte.

Die Nachfrage aus wichtigen Abnehmerbranchen wie der Automobil- und der Bauindustrie erholte sich schneller als erwartet, besonders in Asien und Europa. Dank des kräftigen Aufschwungs in China nahm die Nachfrage nach Polyurethanen vor allem in Asien gegenüber dem Vorjahr deutlich zu.

Unsere Verkaufspreise erhöhten wir 2010 dagegen nur geringfügig. Erst gegen Mitte des Jahres konnten wir auf Grund von Angebotsengpässen die Preise von MDI sukzessiv steigern.

Infolge der zu Beginn des Jahres stark erhöhten Rohstoffpreise konnten unsere Margen – insbesondere bei MDI und TDI – das Vorjahresniveau nicht erreichen. Trotzdem lag das Ergebnis der Betriebstätigkeit mengenbedingt weit über dem Wert von 2009. Vor allem in unserem Geschäft mit Spezialitäten entwickelte sich das Ergebnis positiv, was auf die hohe Nachfrage aus der Automobilbranche zurückzuführen ist.

Als führender Anbieter von Polyurethan-Lösungen bauen wir unser weltweites Netzwerk von Systemhäusern kontinuierlich aus. In unseren nun 38 Systemhäusern bieten wir eine schnelle lokale Betreuung bei der Entwicklung individueller Lösungen bis hin zu technischem Service für unsere Kunden in zahlreichen bedeutenden Industrien an. Unsere Niederlassung im polnischen Śrem hat im Oktober 2010 den Betrieb aufgenommen. Ein weiteres Systemhaus wird 2011 in Dubai eröffnet. Zudem planen wir den Bau zweier Polyurethan-Systemhäuser in Chongqing/Westchina und Tianjin/Nordchina.

Für 2011 erwarten wir ein unverändertes Marktumfeld. Wir gehen davon aus, bei Umsatz und Ergebnis die Werte des Vorjahres leicht übertreffen zu können.


Seite zurück Seitenanfang Seite weiter