Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
10. Mär. 2011
Seitenende
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

Energie und Rohstoffe

  • Produkte, die Kunden helfen, Ressourcen zu schonen, Energie einzusparen und erneuerbare Energie langfristig wirtschaftlicher zu machen
  • Dreiteiliger Ansatz: Effizienz bei Energieerzeugung, Einsparungen durch Energieverbund, erfolgreiches Energiemanagement
  • Quantitatives Ziel zur Steigerung der Energieeffizienz

Der schonende Umgang mit Ressourcen ist für uns ein wirtschaftliches Grundprinzip. Wir setzen auf effiziente Technologien für die Energieerzeugung, energieeffiziente Produktion sowie auf ein umfassendes Energiemanagement. Mit unseren Produkten tragen wir zur Ressourcenschonung bei.

Strategie

Wir bieten unseren Kunden Produkte und Technologien, die ihnen helfen, Ressourcen zu schonen, Energie einzusparen und erneuerbare Energie langfristig wirtschaftlicher zu machen.

In unserer eigenen Produktion steht der sorgsame Umgang mit Rohstoffen im Fokus. Als Unternehmen einer energieintensiven Branche hängt unser Erfolg von einer langfristig gesicherten wettbewerbsfähigen Versorgung mit Energie und Rohstoffen ab. Energieeffizienz ist für uns dabei das wichtigste Mittel, um Klimaschutz, Ressourcenschonung und ökonomische Vorteile zu verbinden. Daher haben wir ein Programm zur Steigerung der Energieeffizienz – Menge der hergestellten Verkaufsprodukte bezogen auf den Energiebedarf – mit einem globalen Ziel für unsere Produktionsprozesse aufgesetzt. Unser Ziel verfolgen wir mit drei Ansätzen: Effizienz bei der Energieerzeugung, Einsparungen durch unseren Energieverbund und unser Energiemanagement, das alle Aktivitäten umfasst, mit denen wir die Energieeffizienz der BASF-Anlagen analysieren und weiterhin steigern. Informationen mit Relevanz im Sinne des Global Compact
Mehr zu Produkten für erneuerbare Energien unter 
Functional Solutions
Chemicals

Mehr zu energieeffizienten Produkten unter
Plastics

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter