Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
10. Mär. 2011
Seitenende
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

Produktverantwortung

Strategie Produktverantwortung – GPS

  • Sicherheit der Produkte wird über gesamte Wertschöpfungskette hinweg betrachtet
  • Transparenz durch Datenbank mit Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltinformationen zu Substanzen und Produkten
  • Globale Richtlinien mit weltweit einheitlich hohen Standards für Produktsicherheit
  • Umsetzung der Globalen Produktstrategie (GPS)

Produktverantwortung endet für uns nicht an den Werkstoren. Wir betrachten die Sicherheit unserer Produkte über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg – von unseren Rohstofflieferanten, über unsere eigene Produktion bis hin zur Anwendung bei unseren Kunden. Oberstes Ziel ist immer, dass unsere Produkte bei verantwortungsvoller und sachgerechter Verwendung kein Risiko für Mensch und Umwelt darstellen.

Strategie

Wir stellen weltweit einheitlich hohe Standards für Produktverantwortung sicher, die oftmals über rechtliche Vorgaben hinausgehen. Grundlage dafür sind unsere weltweit gültigen Richtlinien zur Produktverantwortung mit Selbstverpflichtungen und globalen Zielen für diesen Bereich. Sie richten sich an alle operativen Entscheidungsträger der BASF weltweit, die für die Umsetzung verantwortlich sind. Unsere Kunden und die Öffentlichkeit informieren wir über die Eigenschaften unserer Stoffe. Basis dafür ist eine globale Datenbank, in der wir ständig aktualisierte Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltinformationen für unsere Stoffe und Produkte speichern. Für alle unsere chemischen Verkaufsprodukte halten wir Sicherheitsdatenblätter in 39 Sprachen bereit. Über unser weltweites Netzwerk von Notfalltelefonen geben wir rund um die Uhr Auskunft. Bei Bedarf schulen wir unsere Kunden im sicheren Umgang mit unseren Produkten, wie zum Beispiel Pflanzenschutzmitteln.

Mit unseren globalen Zielen zur Risikobewertung unterstützen wir unter anderem die Umsetzung der Globalen Produktstrategie (GPS) des internationalen Verbandes der chemischen Industrie (ICCA). GPS soll globale Standards und Verfahren etablieren, um die Sicherheit im Umgang mit chemischen Stoffen zu verbessern. 2010 hat sich BASF federführend an der Einrichtung eines Informationsportals des ICCA beteiligt. Es enthält mehr als 1.600 sogenannte „GPS Safety Summaries“, die relevante Informationen zu einer Chemikalie oder einem Produkt zusammenfassen.
Mehr zur Überprüfung von Lieferanten unter Risiken minimieren
Mehr zu Stakeholder einbeziehen
Mehr zu Global Product Strategy

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter