Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
10. Mär. 2011
Ihre Suche: Klimaschutz
Ergebnisrelevanz: 75%
Die Fundstellen können Sie zusätzlich über die Schaltflächen (previous search hit 1/16 next search hit >) erreichen. Innerhalb der Texte wird der gesuchte Begriff farblich markiert.

Klimaschutz

  • Umsatz mit Klimaschutzprodukten gesteigert
  • Rund ein Drittel der Forschungsausgaben verwendet, um neue Ressourceneffizienz- und Klimaschutzlösungen zu entwickeln
  • Transparente CO2-Bilanz 2010 neu berechnet

Wir setzen uns für ambitionierten globalen Klimaschutz ein. Mit unseren Produkten für Klimaschutz und Ressourcenschonung sowie unseren Anstrengungen, die Emissionen entlang unserer Wertschöpfungskette weiter zu reduzieren, leisten wir einen wichtigen Beitrag. Forschung und Entwicklung sind auf eine stetige Verbesserung der Wirkung und Kostensenkung von Klimaschutzlösungen ausgerichtet. Unsere Leistung messen wir mit einer transparenten CO2-Bilanz.

Strategie

Ressourcenschonung und Klimaschutz sind Teil unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Dafür haben wir weltweite Selbstverpflichtungen mit globalen Klimazielen festgelegt. Für die Umsetzung definieren wir Maßnahmen, deren Erfolg wir kontinuierlich messen.

Rund ein Drittel unserer Forschungsausgaben wenden wir auf, um neue Ressourceneffizienz- und Klimaschutzlösungen zu entwickeln. Unseren Kunden bieten wir Produkte, die Reduktionen von Emissionen ermöglichen. Als assoziierter Partner der Initiative „Desertec Industrial Initiative“ engagieren wir uns für die Erzeugung von Solar- und Windstrom in den Wüstenregionen Nordafrikas und des Nahen Ostens.

Unser Klimaschutzbeauftragter koordiniert alle Aktivitäten auf diesem Gebiet und berichtet direkt an den Vorstand. Um unsere Mitarbeiter noch stärker für diese Themen zu sensibilisieren, haben wir im Jahr 2010 Veranstaltungen zu Klimaschutz und Energieeffizienz durchgeführt. In Ludwigshafen diskutierten Klimaschutzexperten der BASF mit rund 800 Mitarbeitern über die BASF-Klimaschutzstrategie und informierten zu Best-Practice-Beispielen. Für unsere 16.000 Mitarbeiter in Nordamerika stand Klimaschutz beim „Earth Day“ im Fokus.

Unsere Klimaschutzstrategie wird extern anerkannt. Auch in den neuen Carbon Performance Leadership Index (CPLI) wurde BASF 2010 aufgenommen. Wie im Jahr zuvor, erreichte BASF 2010 den Spitzenplatz im Sektor Materials des renommierten Carbon Disclosure Leadership Index (CDLI).

Informationen zu Emissionszertifikaten unter Gesamtwirtschaftliche und branchenspezifische Chancen und Risiken
Informationen zu Forschung und Entwicklung
Mehr zu Produkten für den Klimaschutz unter Chancen mit Klimaschutzprodukten

  Download (Download XLS xls, 17 kB)

Treibhausgasemissionen der BASF-Gruppe
(1.000 Tonnen CO2-Äquivalente/Jahr)

 

 

GWP-Faktor*

Basisjahr 2002

2007

2008

2009

2010

*

GWP-Faktor: Globales Erwärmungs-Potenzial (Global Warming Potential) der einzelnen Gase, umgerechnet auf CO2-Emissionen

**

Bilanzierung der CO2-Emissionen umfasst prozessbedingte und energiebedingte Emissionen. Bei energiebedingten CO2-Emissionen werden direkte Emissionen der Strom- und Dampferzeugung und indirekte Emissionen durch Zu- und Verkauf von Strom und Dampf bilanziert.

***

Fluorkohlenwasserstoffe (HFC), Perfluorkohlenwasserstoffe (PFC); berechnet mit GWP-Faktoren ihrer individuellen Komponenten (IPCC 1995)

CO2 **

1

19.877

22.654

22.023

21.300

23.189

N2O

310

6.407

5.963

6.294

9.553

1.862

CH4

21

244

82

91

137

94

HFC ***

140–11.700

61

96

69

74

82

PFC ***

6.500–9.200

0

0

0

0

0

SF6

23.900

0

1

2

1

3

 

 

26.589

28.796

28.479

31.065

25.230