Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung:
10. Mär. 2011
Ihre Suche: Klimaschutz
Ergebnisrelevanz: 100%
Die Fundstellen können Sie zusätzlich über die Schaltflächen (previous search hit 1/16 next search hit >) erreichen. Innerhalb der Texte wird der gesuchte Begriff farblich markiert.
1/16 nächste Fundselle
Bestandteil des geprüften Konzernabschlusses beziehungsweise Konzernlageberichts

Chancen mit Klimaschutzprodukten

Rund 7,7 Milliarden € haben wir 2010 mit Klimaschutzprodukten erwirtschaftet – so definieren wir Produktgruppen, die in der Anwendung mindestens doppelt so viel CO2 mindern, wie bei ihrer Herstellung und Entsorgung emittiert wird. Der Anteil dieser Produkte am BASF-Umsatz stieg damit von 10 % (2008) auf 12 %. In den USA hat BASF beispielsweise das Konzept Green SenseSM Concrete entwickelt – ein Service, um Betonrezepturen der Kunden im Hinblick auf Umwelteinfluss, Wirtschaftlichkeit und Leistung zu verbessern. Das Ergebnis ist ein mit Hilfe von BASF-Zusatzmitteln produzierter umweltfreundlicher Beton. In ihm werden Energie- und CO2-intensive Komponenten durch rezykliertes Material ersetzt. Ökoeffizienz-Analysen für Kunden im Jahr 2010 zeigten, dass Green Sense Concrete bei der Herstellung bis zu 30 % weniger Energie als herkömmlicher Beton benötigt, bis zu 37 % weniger CO2 verursacht sowie bis zu 35 % weniger Rohstoffe verbraucht. Informationen mit Relevanz im Sinne des Global Compact
Mehr zur Ökoeffizienz-Analyse unter Geschäftschancen nutzen mit Nachhaltigkeit

1/16 nächste Fundselle