Kennzahlen der BASF-Gruppe 2012

Mit dem interaktiven Kennzahlenvergleich können Sie eine individuelle Übersicht der Kennzahlen zusammenstellen. Ihre Auswahl können sie wahlweise als Tabelle, Balken- oder Liniendiagramm ansehen sowie als Bild, HTML oder Excel speichern.

Wirtschaftliche Lage

  Download (xls, 20 kB)

 

 

2012

2011

Verände-
rung in %

1

Erläuterung siehe Bereinigtes Ergebnis je Aktie

2

Einschließlich Akquisitionen

Umsatz

Millionen €

78.729

73.497

7,1

Ergebnis der Betriebstätigkeit vor Abschreibungen (EBITDA)

Millionen €

12.516

11.993

4,4

Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) vor Sondereinflüssen

Millionen €

8.881

8.447

5,1

Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT)

Millionen €

8.976

8.586

4,5

Ergebnis vor Ertragsteuern

Millionen €

8.436

8.970

–6,0

Jahresüberschuss nach Anteilen anderer Gesellschafter

Millionen €

4.879

6.188

–21,2

 

 

 

 

 

Ergebnis je Aktie

5,31

6,74

–21,2

Bereinigtes Ergebnis je Aktie 1

5,71

6,26

–8,8

Dividende je Aktie

2,60

2,50

4,0

 

 

 

 

 

Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit

Millionen €

6.733

7.105

–5,2

Investitionen in Sachanlagen und immaterielles Vermögen 2

Millionen €

5.397

3.646

48,0

Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielles Vermögen 2

Millionen €

3.540

3.407

3,9

 

 

 

 

 

Gesamtkapitalrendite

%

14,6

16,1

Eigenkapitalrendite nach Steuern

%

20,4

27,5

Wertschöpfung 2012

Wertschöpfung 2012 3
Wertschöpfung 2012 (Grafik)Bild vergrößern

3 Die Wertschöpfung ergibt sich aus der Unternehmensleistung nach Abzug der Vorleistungen, etwa Materialaufwand oder Abschreibungen. Sie beziffert den erwirtschafteten Beitrag der BASF-Gruppe zum privaten und öffentlichen Einkommen sowie die Verteilung dieses Beitrags auf alle Beteiligten.

Innovation

  Download (xls, 18 kB)

 

 

2012

2011

Verände-
rung in %

Forschungsaufwand

Millionen €

1.746

1.605

8,8

Zahl der Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung zum Jahresende

 

10.542

10.126

4,1

Mitarbeiter und gesellschaftliches Engagement

  Download (xls, 18 kB)

 

 

2012

2011

Verände-
rung in %

Zahl der Mitarbeiter zum Jahresende

113.262

111.141

1,9

Zahl der Auszubildenden zum Jahresende

2.809

2.565

9,5

Personalaufwand

Millionen €

9.089

8.576

6,0

Persönliche Erfolgsbeteiligung

% der Gruppen-
gesellschaften

97,5

93,7

4,1

Spenden und Sponsoring

Millionen €

49,2

48,7

1,0

Management der Lieferkette und Responsible-Care-Management

  Download (xls, 18 kB)

 

2012

2011

Verände-
rung in %

Zahl der vor Ort überprüften Rohstofflieferanten

210

206

2,0

Zahl der Umwelt- und Sicherheitsaudits

112

97

15,5

Zahl der Arbeitsmedizin- und Gesundheitsschutzaudits

42

35

20,0

Sicherheit und Gesundheit

  Download (xls, 18 kB)

 

 

2012

2011

Verände-
rung in %

4

Erläuterung siehe Gesundheitsschutz; Health Performance Index wurde 2012 neu definiert

Transportunfälle

je 10.000 Transporte

0,24

0,18

33,3

Produktaustritte bei Transporten

je 10.000 Transporte

0,25

0,30

–16,7

Arbeitsunfälle mit Ausfalltagen

je eine Million geleistete Arbeitsstunden

1,7

1,9

–10,5

Health Performance Index 4

 

0,89

Umwelt

  Download (xls, 20 kB)

 

 

2012

2011

Verände-
rung in %

5

Eingesetzte Primärenergie in Anlagen der BASF sowie in Anlagen unserer Energieversorger zur Deckung des Energiebedarfs der Produktionsprozesse

6

Ohne Emissionen aus der Gas- und Erdölförderung

7

Abweichung zum Bericht 2011 auf Grund geänderter Zuordnung des Erdgaseinsatzes

8

Abweichung zum Bericht 2011 auf Grund nachträglicher Einbeziehung der Emissionen eines früheren Cognis-Standortes

9

Abweichung zum Bericht 2011 im Wesentlichen auf Grund nachträglicher Einbeziehung der Abfälle aus Bautätigkeiten am Standort Ludwigshafen

Primärenergieeinsatz 5

Millionen MWh

61,5

63,8

–3,6

Energieeffizienz bei Produktionsprozessen

Tonnen Verkaufs-
produkt/MWh

0,589

0,621 7

–5,2

Bezug von Wasser gesamt

Millionen Kubikmeter

2.009

2.130

–5,7

Bezug von Trinkwasser

Millionen Kubikmeter

23

24

–4,2

Emissionen von organischen Stoffen in das Wasser 6

1.000 Tonnen

21,6

24,3

–11,1

Emissionen von Stickstoff in das Wasser 6

1.000 Tonnen

2,8

2,9

–3,4

Emissionen von Schwermetallen in das Wasser 6

Tonnen

26

24

8,3

Emissionen von Treibhausgasen

Millionen Tonnen
CO2-Äquivalente

24,7

25,8

–4,3

Emissionen in die Luft (luftfremde Stoffe) 6

1.000 Tonnen

31,6

34,4 8

–8,1

Abfälle

Millionen Tonnen

2,24

2,11 9

6,2

Betriebskosten für Umweltschutz

Millionen €

910

850

7,1

Investitionen für Umweltschutz

Millionen €

272

190

43,2