✓ geprüft

Gesellschaftliches Engagement

Grundsätze und Förderkriterien

  • Unterstützung von Projekten mit langfristigem Nutzen
  • Förderung von Bildung, Wissenschaft, Sozialem, Sport und Kultur im Umfeld der BASF-Standorte
  • Zusammenarbeit mit Kompetenzpartnern wie den Vereinten Nationen

Wir übernehmen gesellschaftliche Verantwortung: Weltweit engagieren wir uns in vielfältigen Projekten – insbesondere im Umfeld unserer Standorte. Den Schwerpunkt legen wir dabei auf den Zugang zu Bildung. Dadurch fördern wir Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit.

Strategie

Im Jahr 2012 hat die BASF-Gruppe Projekte mit insgesamt 49,2 Millionen € gefördert (2011: 48,7 Millionen €). 24 % davon haben wir gespendet (2011: 24 %). Wir unterstützen Initiativen, die möglichst viele Menschen erreichen und langfristig wirken. Dabei fördern wir Bildung, Wissenschaft, Soziales, Sport und Kultur im Umfeld unserer Standorte. Auf regionaler Ebene arbeiten wir mit Universitäten, Schulen und gemeinnützigen Organisationen zusammen.

2012 hat sich die BASF Sozialstiftung in BASF Stiftung umbenannt. Diese unterstützen wir bei ihren internationalen Projekten mit verschiedenen UN-Organisationen. Seit 2005 ist BASF strategischer Partner des UN-Siedlungsprogramms, UN-HABITAT.

Highlights 2012

  • Initiative „Offensive Bildung“ ausgeweitet
  • 420.000 € durch Weihnachtsspendenaktion gesammelt
  • Engagement der BASF Corporation für Katastrophenhilfe nach Hurrikan Sandy in den USA
Spenden, Sponsoring und eigene Projekte der BASF-Gruppe 2012 (Millionen €)
Spenden, Sponsoring und eigene Projekte der BASF-Gruppe 2012 (Tortendiagramm)Bild vergrößern

Schwerpunkt Bildung

64.440 Kinder und Jugendliche haben 2012 in 35 Ländern eines unserer Kids’ Labs und Teens’ Labs besucht. Die „Corporate Social Responsibility Association“ der Türkei hat das BASF Kids‘ Lab-Projekt mit dem Best-Practice-Award ausgezeichnet. In Deutschland wurden die Schülerlabore 2012 im 15. Jahr ihres Bestehens zum „ausgewählten Ort“ der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ gekürt. In Nordamerika wurden wir 2012 von der „Public Relations Society“ für unser wissenschaftliches Bildungsprogramm ausgezeichnet, an dem seit 2010 etwa 15.000 Schüler teilgenommen haben.

Das frühkindliche Bildungsengagement der Initiative „Offensive Bildung“ haben wir 2012 mit zwei Modellprojekten auf den Standort Schwarzheide ausgeweitet. Zudem haben wir in zehn Kindertagesstätten im Umkreis von Ludwigshafen und Speyer das Projekt „1, 2, 3 – die Jüngsten im Blick“ für eine hochwertige Bildung und Betreuung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren gestartet.

Internationale Projekte

Über den „Urban Youth Fund“ von UN-HABITAT fördert die BASF Stiftung Entwicklungsprojekte für Jugendliche weltweit. Zur Verbesserung der Lebensumstände von Opfern der Flutkatastrophe in Pakistan 2010 hat die BASF Stiftung mit ihrem Partner UN-HABITAT 2012 den Wiederaufbau zerstörter Häuser durch die lokale Gemeinschaft unterstützt. In Ostafrika engagiert sich die Stiftung seit 2012 gemeinsam mit der UNESCO für ein Programm zur unternehmerischen Schulung von Studierenden, um drohender Arbeitslosigkeit entgegenzuwirken.

Bei der Weihnachtsspendenaktion 2012 spendeten Unternehmen und Mitarbeiter rund 420.000 €. Der Großteil der Spendengelder ging an die BASF Stiftung, die damit das Schulspeisungsprogramm des UN World Food Programme (WFP) in Kambodscha unterstützt. Das Projekt versorgt Kinder mit Schulmahlzeiten und deren Familien zusätzlich mit Grundnahrungsmitteln. Dies sichert den Kindern bessere Bildungschancen. Die weiteren Spenden fördern die Arbeit des WFP weltweit.

Im Jahr 2012 hat die BASF Corporation zur Katastrophenhilfe und zum Wiederaufbau nach dem Hurrikan Sandy in den USA 195.000 € (250.000 US$) an den „Hurricane Sandy New Jersey Relief Fund“ gespendet. Die Mitarbeiterspenden für Hilfsanstrengungen verdoppelte die BASF Corporation auf 93.000 € (120.000 US$).

Informationen mit Relevanz im Sinne des Global Compact