✓ geprüft

Umsatz- und Ergebnisprognose für die Segmente

  Download (xls, 19 kB)

Prognose auf Segmentebene (Millionen €)

 

Umsatz

 

Ergebnis der
Betriebstätigkeit (EBIT)

 

2012

Erwartet 2013

 

2012

Erwartet 2013

Chemicals

13.824

Anstieg

 

1.718

Anstieg

Plastics

11.402

Anstieg

 

874

Anstieg

Performance Products

15.871

Anstieg

 

1.286

Anstieg

Functional Solutions

11.460

Anstieg

 

435

Anstieg

Agricultural Solutions

4.679

Anstieg

 

1.026

Anstieg

Oil & Gas

16.700

Anstieg

 

3.904

Anstieg

Sonstige

4.793

Rückgang

 

–267

Rückgang

BASF-Gruppe

78.729

Anstieg

 

8.976

Anstieg

Im Segment Chemicals wollen wir den Umsatz 2013 verglichen mit dem Jahr 2012 steigern. Wir rechnen damit, dass alle Bereiche zu diesem Anstieg beitragen werden. Im Bereich Inorganics erwarten wir in mehreren Arbeitsgebieten einen höheren Absatz, während bei Petrochemicals voraussichtlich Preissteigerungen den Umsatz stützen werden. Bei Intermediates rechnen wir vor allem in den Produktbereichen Polyalkohole, Säuren sowie Butandiol und Derivate mit einem Umsatzwachstum. Insgesamt wird das Ergebnis voraussichtlich durch einen höheren Beitrag von Petrochemicals über dem Wert des Vorjahres liegen.

Für 2013 streben wir an, den Umsatz im Segment Plastics zu verbessern. Die Erschließung weiterer Anwendungen wird hierzu voraussichtlich beitragen. Im Bereich Performance Polymers werden wir die Ausgaben für Forschung und Entwicklung erhöhen und unser Geschäft mit Styropor® restrukturieren. Trotz dieser Kostensteigerungen rechnen wir für das gesamte Segment mit einem Ergebnis über dem Niveau des Jahres 2012.

Bei Performance Products erwarten wir 2013 ein weiterhin herausforderndes Marktumfeld. Dennoch streben wir an, den Umsatz in allen Bereichen zu steigern. Dazu soll insbesondere der Ausbau unseres Geschäfts in Wachstumsmärkten beitragen. Im Bereich Dispersions & Pigments gehen wir vor allem in Asien-Pazifik und Nordamerika von einer stärkeren Nachfrage aus. Bei Nutrition & Health und Performance Chemicals rechnen wir ebenfalls mit einem höheren Absatz. Das Ergebnis des Segments wollen wir unter anderem infolge von Repositionierungsmaßnahmen und strikter Kostendisziplin verbessern. Wir gehen davon aus, dass alle Bereiche zu diesem Anstieg beitragen werden.

Im Segment Functional Solutions wollen wir den Umsatz 2013 steigern. Bei Catalysts erwarten wir einen signifikanten Umsatzanstieg, der neben einer stärkeren Nachfrage zusätzlich von höheren Preisen für Edel- und Nichtedelmetalle gestützt wird. Auch im Bereich Coatings wird der Umsatz voraussichtlich nachfragebedingt zunehmen. Dagegen rechnen wir bei Construction Chemicals mit einem Umsatzrückgang auf Grund von Portfolioeffekten. Wir streben an, das Ergebnis in allen Bereichen des Segments zu steigern.

Bei Agricultural Solutions führen wir unsere erfolgreiche Innovationsstrategie 2013 fort. Die Preise für landwirtschaftliche Produkte werden voraussichtlich bei unverändert hoher Volatilität weiterhin über den historischen Durchschnittswerten liegen. Mit der Akquisition von Becker Underwood im Jahr 2012 haben wir unser Produktportfolio im Bereich des biologischen Pflanzenschutzes ausgeweitet. Vor diesem Hintergrund erwarten wir eine Steigerung von Umsatz und Ergebnis.

Wir rechnen für 2013 mit einem durchschnittlichen Ölpreis von 110 US$/Barrel und einem Wechselkurs von 1,30 US$/€. Im Segment Oil & Gas streben wir eine Steigerung von Umsatz und Ergebnis verglichen mit den starken Werten des Vorjahres an. Vor allem durch höhere Produktionsmengen wollen wir Umsatz und Ergebnis im Arbeitsgebiet Exploration & Production verbessern. Dagegen erwarten wir bei Natural Gas Trading auf Grund eines niedrigeren Preisniveaus und schwächerer Verkaufsmargen einen Rückgang von Umsatz und Ergebnis.

Bei Sonstige werden Umsatz und Ergebnis 2013 voraussichtlich sinken. Dies ist vor allem auf die Devestition des Düngemittelgeschäfts im ersten Quartal 2012 zurückzuführen. Dessen Abgangsergebnis hatte einen signifikanten, positiven Beitrag zum Ergebnis von Sonstige geleistet.