✓ geprüft

Asien-Pazifik

Die Gesellschaften mit Sitz in der Region Asien-Pazifik haben den Umsatz 2012 um 5 % auf 13.916 Millionen € gesteigert. Trotz des schwierigen Geschäftsumfelds erhöhte sich der Absatz; insbesondere bei Chemicals und Agricultural Solutions verzeichneten wir eine starke Nachfrage. Positive Währungseinflüsse stützten das Umsatzwachstum, während niedrigere Verkaufspreise den Umsatz minderten. In lokaler Währung fiel der Umsatz um 3 %.

Das Ergebnis der Betriebstätigkeit sank um 20 % auf 905 Millionen €. Hauptgrund hierfür waren schwächere Margen im Segment Chemicals.

Im Einklang mit der „We create chemistry“-Strategie streben wir an, das jährliche Wachstum des Chemiemarkts in Asien-Pazifik um durchschnittlich zwei Prozentpunkte zu übertreffen. Eine starke Markt- und Kundenorientierung ist hierfür unerlässlich. Im Jahr 2012 haben wir deshalb drei weitere Industry Teams gegründet: Food & Agriculture, Electronic & Electric sowie Mining. Dank der engen Zusammenarbeit unseres Industry Teams Automotive mit Schlüsselkunden haben wir 2012 ein zweistelliges Umsatzwachstum mit der asiatischen Automobilindustrie erzielt. Ein wichtiger Schritt hin zur Internationalisierung unserer Forschung und Entwicklung ist der Innovationscampus Asien-Pazifik, den wir im November 2012 in Schanghai/China eröffnet haben. Darüber hinaus optimieren wir weiterhin konsequent unsere Kostenstrukturen.