✓ geprüft

Südamerika, Afrika, Naher Osten

Der Umsatz der Gesellschaften in der Region stieg im Vergleich zu 2011 um 3 % auf 4.549 Millionen €. Auch in lokaler Währung lag der Umsatz um 3 % über dem Vorjahreswert.

In Südamerika konnten wir den Umsatz steigern. Bei Agricultural Solutions nahm die Nachfrage nach unseren innovativen Pflanzenschutzmitteln weiter zu. Das Geschäft mit technischen Kunststoffen und Polyamid-Polymeren haben wir 2012 durch den Erwerb des Polyamid-Polymergeschäfts der Mazzaferro-Gruppe gestärkt.

Der Umsatz der Gesellschaften in Afrika sank auf Grund des geringeren Beitrags von Catalysts. Nach den politischen Unruhen im Jahr 2011 konnten wir den Umsatz in Nordafrika 2012 deutlich steigern. Der Umsatz im Nahen Osten lag trotz der unsicheren politischen Situation über dem Niveau des Vorjahres.

Das Ergebnis der Betriebstätigkeit in der Region verringerte sich im Wesentlichen wegen des niedrigeren Beitrags von Oil & Gas in Argentinien um 23 % auf 361 Millionen €.

Für den Nahen Osten haben wir eine neue Wachstumsstrategie erarbeitet, die wir ab 2013 implementieren wollen. Die lokale Präsenz in Afrika wurde im Rahmen unserer Afrikastrategie weiter ausgebaut.