✓ geprüft

Geschäftsentwicklung

Im Segment Chemicals nahm der Umsatz mit Dritten 2012 trotz gesunkener Mengen und Preise um 866 Millionen € auf 13.824 Millionen € zu. Neben positiven Währungseinflüssen waren vor allem Portfolioeffekte für das Umsatzwachstum maßgeblich (Mengen –3 %, Preise –2 %, Portfoliomaßnahmen 8 %, Währungen 4 %). Infolge von niedrigeren Margen sowie planmäßigen und ungeplanten Anlagenabstellungen ging das Ergebnis der Betriebstätigkeit um 724 Millionen € auf 1.718 Millionen € zurück.

Wir streben an, den Umsatz 2013 zu steigern. Bei insgesamt stabilen Margen rechnen wir damit, dass das Ergebnis über dem Niveau des Jahres 2012 liegen wird.

Umsatz Chemicals (Millionen €)
Chemicals – Umsatz (Balkendiagramm)Bild vergrößern
Anteile am Umsatz
Chemicals – Anteile am Umsatz (Tortendiagramm)Bild vergrößern
Umsatzeinflüsse Chemicals
Chemicals – Umsatzeinflüsse (Balkendiagramm)Bild vergrößern
Ergebnis der Betriebstätigkeit Chemicals (Millionen €)
Chemicals – Ergebnis der Betriebstätigkeit (Balkendiagramm)Bild vergrößern
  Download (xls, 19 kB)

Segmentdaten Chemicals (Millionen €)

 

 

2012

2011

Verände-
rung %

Umsatz mit Dritten

 

13.824

12.958

7

davon Inorganics

 

1.735

1.415

23

Petrochemicals

 

9.179

8.839

4

Intermediates

 

2.910

2.704

8

Transfers zwischen den Segmenten

 

5.726

6.295

–9

Umsatz inklusive Transfers

 

19.550

19.253

2

Ergebnis der Betriebstätigkeit vor Abschreibungen (EBITDA)

2.409

3.188

–24

EBITDA-Marge

%

17,4

24,6

Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) vor Sondereinflüssen

1.717

2.441

–30

Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT)

 

1.718

2.442

–30

Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) nach Kapitalkosten

911

1.686

–46

Vermögen

 

7.299

6.920

5

Forschungskosten

 

145

132

10

Investitionen in Sachanlagen und immaterielles Vermögen

920

622

48