✓ geprüft

REACH und weitere gesetzliche Auflagen

Im Jahr 2012 haben wir an der zweiten Registrierungsphase von REACH gearbeitet. Bis zur Registrierungsfrist am 31. Mai 2013 werden wir rund 600 Substanzen mit einer jährlichen Produktions- oder Importmenge von 100 bis 1.000 Tonnen bei der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) registrieren. Wir erwarten, dass die Kosten durch REACH weiterhin im Bereich von durchschnittlich 50 Millionen € pro Jahr liegen werden.

Mit unseren Kunden und Lieferanten tauschen wir uns intensiv zu REACH aus. Als weiteren Beitrag zur internationalen Chemikaliensicherheit unterstützt BASF die Initiative der Vereinten Nationen, ein global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) zu implementieren. 2012 haben wir diese neuen gesetzlichen Vorschriften für unsere Verkaufsprodukte in Malaysia, der Schweiz und in Südafrika eingeführt; in Australien, Thailand und den USA haben wir mit der Umsetzung begonnen.