✓ geprüft

Globale Ziele

Ziele

  • Reduzierung der spezifischen Treibhausgasemissionen von 31,7 % im Vergleich zum Basisjahr 2002
  • Steigerung der Energieeffizienz von 19,3 % im Vergleich zum Basisjahr 2002
  • Kontinuierliches Abfackeln von Erdölbegleitgas im Routinebetrieb eingestellt

Ziele 2020

BASF-Geschäft ohne Öl und Gas (Basisjahr 2002)
Weniger
Treibhausgas-
emissionen1
–40 %
Steigerung der Energieeffizienz

 

+35 %

Erdgastransport

(Basisjahr 2010)

Wir wollen die Treibhausgas­emissionen je transportierte Menge und Entfernung um 10 % senken.
1 Je Tonne Verkaufsprodukt

Wir wollen unsere Treibhausgasemissionen pro Tonne Verkaufsprodukt bis 2020 um 40 % im Vergleich zum Basisjahr 2002 reduzieren. Im Jahr 2012 haben wir eine Reduzierung von 31,7 % erreicht (2011: 34,6 %). Insgesamt konnten wir seit 1990 unsere Treibhausgasemissionen im BASF-Geschäft (ohne Öl und Gas) um 45 % und spezifisch sogar um 73 % senken. Die Energieeffizienz unserer Produktionsprozesse wollen wir bis 2020 im Vergleich zum Jahr 2002 um 35 % verbessern. 2012 konnten wir eine Steigerung von 19,3 % erreichen (2011: 25,7 %). Die im Vergleich zum Vorjahr geringeren Werte bei der Steigerung der Energieeffizienz und der Reduzierung der spezifischen Treibhausgasemissionen resultieren aus Portfoliomaßnahmen wie der Ausgliederung des Styrolkunststoffgeschäfts Ende 2011 sowie längeren Anlagenstillständen auf Grund von Wartungsarbeiten und einer geringeren Auslastung unserer Anlagen im Jahr 2012.

Im Öl-und-Gas-Geschäft haben wir unser Ziel erreicht, bis Ende 2012 an allen Produktionsstätten, an denen Erdöl gefördert wird, das kontinuierliche Abfackeln von Erdölbegleitgas im Routinebetrieb einzustellen. Dadurch können wir jährlich etwa 2 Millionen Tonnen Treibhausgasemissionen vermeiden. Unser Ziel, die CO2-Emissionen im Erdgastransportgeschäft, bezogen auf die transportierte Erdgasmenge und auf die Transportentfernung, bis 2020 um 10 % gegenüber dem Basisjahr 2010 zu senken, haben wir 2012 übertroffen: Durch die Inbetriebnahme von besonders energieeffizienten Pipelines konnten wir eine Reduzierung von 22,1 % erreichen. Bei zunehmender Auslastung der Pipelines und dem damit verbundenen steigenden Energiebedarf werden sich die spezifischen Emissionen zukünftig erhöhen.

Reduzierung von Treibhausgasemissionen je Tonne Verkaufsprodukt im BASF-Geschäft ohne Öl und Gas (in Prozent)
Reduzierung von Treibhausgasemissionen je Tonne Verkaufsprodukt im BASF-Geschäft ohne Öl und Gas (Balkendiagramm)Bild vergrößern
Steigerung der Energieeffizienz der Produktionsprozesse im BASF-Geschäft ohne Öl und Gas 1 (in Prozent)
Steigerung der Energieeffizienz der Produktionsprozesse im BASF-Geschäft ohne Öl und Gas (Balkendiagramm)Bild vergrößern

1 Abweichung zu den Berichten 2008 bis 2011 bedingt durch Korrektur des Energieeffizienzkennwertes der Vorjahre auf Grund von geänderter Zuordnung des Erdgaseinsatzes