Einbeziehung von Vielfalt

Vielfalt

  • Auszeichnung „Top 50 Company for Diversity“ in Nordamerika erhalten
  • Anteil von Frauen in Führungspositionen weltweit bei 18,5 %
  • Anteil von Senior Executives mit internationaler Erfahrung über 80 %

Um auf die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Kunden und Märkte eingehen zu können, setzen wir weltweit in allen Bereichen und Funktionen auf das beste Team. Die Einbeziehung von Vielfalt ist ein wesentlicher Bestandteil unseres strategischen Personalmanagements. So wollen wir die Leistungsstärke und Innovationskraft unserer Teams kontinuierlich verbessern und die Kreativität, Motivation und Identifikation mit dem Unternehmen erhöhen. Daher entwickeln wir Maßnahmen, um die Wertschätzung für Vielfalt und deren Einbeziehung weiter zu fördern. Führungskräfte spielen dabei eine wesentliche Rolle. Wir unterstützen sie darin, Vielfalt zu stärken und bestmöglich im Arbeitsalltag zu entwickeln. So werden zum Beispiel zusammen mit den Führungskräften spezifische Ziele und Maßnahmen abgeleitet – etwa zur Erkennung und Förderung unterschiedlicher Talente. Als Botschafter für mehr Vielfalt im Unternehmen engagieren sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit und tragen so entscheidend zu einer offenen und wertschätzenden Unternehmenskultur bei. In Nordamerika wurde BASF im Jahr 2013 die Auszeichnung „Top 50 Company for Diversity” von der Organisation DiversityInc für ihr besonderes Engagement im Bereich soziale Vielfalt verliehen.

In der BASF-Gruppe lag der Anteil von Frauen in Führungspositionen Ende 2013 bei 18,5 % (2012: 17,2 %). In einer gemeinsamen Initiative aller 30 DAX-Unternehmen hat BASF im Jahr 2011 eine Selbstverpflichtung unterzeichnet: In Deutschland beabsichtigen wir, den Frauenanteil in Führungspositionen von 9,8 % (Basisjahr 2010) bis Ende 2020 auf 15 % zu erhöhen. Ende 2013 lag der Frauenanteil in Führungspositionen in Deutschland bei 13,0 %. Wegen der fortschreitenden Internationalisierung haben wir 2012 unser Ziel zum Anteil von Senior Executives 1 mit internationaler Erfahrung auf über 80 % aktualisiert. Im Jahr 2013 lag der Anteil unserer nichtdeutschen Senior Executives bei 35 % und der Anteil unserer Senior Executives mit internationaler Erfahrung bei 81,6 %.

1 Der Begriff „Senior Executives“ umfasst die Führungsebenen 1 bis 4, wobei Ebene 1 die Vorstandsebene bezeichnet. Daneben können Mitarbeiter auf Grund besonderer Expertise auch individuell den Status „Senior Executive“ erhalten.