Wettbewerb um Talente

Überblick

  • 112.206 Mitarbeiter weltweit
  • Weltweit verschiedene Auszeichnungen als attraktiver Arbeitgeber erhalten
Neueinstellungen BASF-Gruppe 2013 (Stichtag 31.12.2013)
Neueinstellungen BASF-Gruppe 2013 (Balkendiagramm)Bild vergrößern

Im weltweiten Wettbewerb um die besten Fach- und Führungskräfte wollen wir qualifizierte Talente gewinnen, um unsere anspruchsvollen Wachstumsziele zu erreichen. So bieten wir zum Beispiel unterschiedliche Praktika im In- und Ausland an. Zielgerichtete Onlineaktivitäten, wie zum Beispiel Rekrutierungsvideos oder die Direktansprache in sozialen Netzwerken, helfen uns beim Aufbau von Kontakten.

Für ihre Aktivitäten im Bereich Karrierestart für Hochschulabsolventen und Berufseinsteiger wurde BASF von Studierenden der Ingenieurwissenschaften bei der Universum-Studie im Jahr 2013 unter die 50 attraktivsten Arbeitgeber weltweit gewählt. Auch in Brasilien und Chile sind wir ausgezeichnet worden – unter anderem als attraktiver Arbeitgeber für den Berufsstart. Bereits zum wiederholten Mal hat BASF 2013 das Zertifikat „Top Employers“ in China erhalten, das uns als einen der führenden Arbeitgeber auszeichnet. Dabei wurden vor allem die Arbeitsbedingungen sowie die berufliche Entwicklung für unsere Mitarbeiter hervorgehoben.

Im Jahr 2013 haben wir mit dem Trainee-Programm „Grow Graduate“, das seit 2007 in China besteht, 50 Talente unter anderem in den Bereichen Marketing, Forschung, Entwicklung, Engineering und Produktion ausgebildet. Das zweijährige Programm bietet jungen Menschen nach ihrem Studium die Möglichkeit, vielfältige Positionen im Unternehmen kennenzulernen und sich auf den angestrebten Beruf vorzubereiten.

Der Anteil von Mitarbeitern, die in den ersten drei Jahren nach ihrer Einstellung das Unternehmen auf eigenen Wunsch verließen, lag weltweit bei durchschnittlich 1,3 %. In Europa betrug diese Fluktuationsrate 0,6 %, in Nordamerika 1,5 %, in Asien-Pazifik 3,6 % und in Südamerika, Afrika und Naher Osten 1,9 %.