Performance Materials

  • Umsatz vor allem mengenbedingt leicht gesteigert
  • In allen Regionen Umsatzwachstum erreicht
  • Ergebnis dank des höheren Absatzes deutlich verbessert
Performance Materials – Umsatz nach Regionen (nach Sitz der Kunden)
Functional Materials & Solutions – Performance Materials – Umsatz nach Regionen (Tortendiagramm)Bild vergrößern

Im Bereich Performance Materials erhöhte sich der Umsatz mit Dritten 2013 um 292 Millionen € auf 6.497 Millionen € (Mengen 7 %, Preise 1 %, Währungen –3 %). Wir haben den Umsatz insbesondere mengenbedingt in allen Regionen gesteigert. Das Preisniveau war weitgehend stabil. Vor allem in Südamerika und Asien wurde das Umsatzwachstum durch negative Währungseffekte gemindert.

Trotz des im Vergleich zum Jahr 2012 deutlich geringeren Wachstums der Automobilindustrie entwickelten sich unsere Geschäfte mit Polyurethan-Systemen, technischen Kunststoffen und Spezialitäten für die Automobilbranche erfolgreich. In Europa profitierten wir in einem weiterhin schwierigen Marktumfeld von unserem Projektgeschäft sowie den hohen Exporten der Premiumhersteller. Eine starke Nachfrage verzeichneten wir in Nordamerika.

Das Wachstum des Bausektors in Europa war weiterhin negativ. Dennoch haben wir den Umsatz mit Polyurethan-Systemen für die Baubranche in der Region gesteigert. In den übrigen Regionen nahm unser Umsatz mit der Bauindustrie in einem wachsenden Markt zu.

Wir haben das Ergebnis der Betriebstätigkeit vor Sondereinflüssen verglichen mit dem Vorjahr deutlich verbessert. Hauptgrund hierfür waren die höheren Mengen.

Im Jahr 2013 haben wir die Restrukturierung unseres Geschäfts mit Styropor® in Asien erfolgreich abgeschlossen. Außerdem haben wir unsere Produktionskapazität für Polyurethan-Systeme und Spezialitäten in Südamerika am Standort Guaratinguetá/Brasilien gebündelt und ausgebaut.