Natural Gas Trading

  • Umsatz infolge höherer Handelsmengen deutlich gesteigert
  • Deutlicher Rückgang des Ergebnisses der Betriebstätigkeit vor Sondereinflüssen vor allem durch Margendruck im Erdgashandelsgeschäft

Infolge höherer Mengen nahm der Umsatz mit Dritten im Arbeitsgebiet Natural Gas Trading um 1.691 Millionen € auf 11.847 Millionen € zu. Der Absatz lag mit 521 Milliarden Kilowattstunden deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Im Auslandsgeschäft erzielten wir einen Zuwachs von 23 % auf 277 Milliarden Kilowattstunden. WINGAS verkaufte 7 % ihrer Mengen an BASF-Gruppengesellschaften außerhalb des Segments Oil & Gas.

Trotz der positiven Mengenentwicklung ging das Ergebnis der Betriebstätigkeit vor Sondereinflüssen vor allem als Folge des Margendrucks im Handelsgeschäft um 60 Millionen € auf 429 Millionen € zurück. Fortlaufende Optimierungsmaßnahmen auf der Beschaffungsseite konnten den Margenrückgang nur teilweise aufhalten. Im Gastransport sank das Ergebnis leicht. Durch die Umstufung der GASCADE Gastransport GmbH auf Grund der Abgabe der Kontrolle ergab sich ein Sonderertrag in Höhe von 429 Millionen €.