Umgang mit neuen Technologien

Neue Technologien

  • Nutzung neuer Technologien, um Produkte und Lösungen zu entwickeln, die einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten
  • Abschluss des Forschungsprojekts NanoGEM und Beteiligung am „NanoDefine“-Projekt der Europäischen Kommission

Neue Technologien, wie die Biotechnologie oder die Nanotechnologie, bieten Lösungen für zentrale gesellschaftliche Herausforderungen – beispielsweise für Klimaschutz oder im Bereich Gesundheit und Ernährung.

Den Umgang mit Nanomaterialien haben wir im „Verhaltenskodex Nanotechnologie“ festgelegt. Dieser umfasst unter anderem unsere Zustimmung zur Beteiligung an der Sicherheitsforschung für Nanomaterialien. In den vergangenen Jahren haben wir mehr als 150 toxikologische und ökotoxikologische Studien durchgeführt und uns an rund 30 verschiedenen Projekten zur Sicherheit von Nanomaterialien beteiligt. Die Ergebnisse haben wir in rund 55 Fachartikeln sowie online veröffentlicht. In Europa haben wir im Jahr 2013 gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft das Projekt NanoGEM abgeschlossen, in dem wir den Lebenszyklus von funktionalisierten Nanopartikeln und Nanokompositmaterialien untersucht haben. Unter anderem konnte die Erkenntnis gewonnen werden, dass nicht die Größe des Partikels, sondern die Eigenschaft der Substanz dessen Toxizität bestimmt. Seit 2013 beteiligen wir uns am „NanoDefine“-Projekt der Europäischen Kommission. In den USA erarbeiten wir gemeinsam mit den lokalen Behörden im „NanoRelease“-Projekt Methoden zum sicheren Umgang mit Nanomaterialien entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Bei der Nutzung von Biotechnologie richten wir uns nach dem Verhaltenskodex des europäischen Biotechnologieverbandes „EuropaBio“. Um effektiv mögliche Risiken zu minimieren und sicherzustellen, dass alle Standards und nationalen Gesetzgebungen eingehalten werden, entwickeln wir unsere Produktsicherheitsaktivitäten im Bereich Biotechnologie kontinuierlich weiter. Die Basis unseres internen Risikomanagements ist der Schutz von Mensch, Tier und Umwelt. Zur Überprüfung von Risiken im Umgang mit Biotechnologie haben wir ein Scorecard-System implementiert. Es stellt die Einhaltung von Standards und transparente Prozesse bei BASF sicher.

Informationen mit Relevanz im Sinne des Global Compact