Wasser

Umgang mit Wasser

  • Gold-Zertifikat für die Umsetzung des European-Water-Stewardship-Standards am Standort Tarragona/Spanien
  • Bau von Anlagen zur Verbesserung der Abwasseranalytik an den Standorten in Geismar/Louisiana und in Ludwigshafen
  • Verpflichtung zum vorsorglichen Schutz des Rheins am Standort Ludwigshafen bei der Überschreitung von bestimmten Temperaturgrenzwerten

Wir verwenden Wasser als Kühl-, Löse- und Reinigungsmittel sowie zur Herstellung von Produkten. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette engagieren wir uns für den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser. Dafür haben wir uns globale Ziele gesetzt.

Strategie

Wir wollen Wasser möglichst sparsam verwenden und Emissionen in das Wasser weiter reduzieren. In einer Richtlinie haben wir uns dazu global gültige Standards gesetzt. Die Verfügbarkeit und Qualität von Wasser unterscheidet sich regional stark. An Produktionsstandorten in Wasserstressgebieten prüfen wir Maßnahmen zur Umsetzung eines nachhaltigen Wassermanagements.

Wir analysieren Risiken beim Umgang mit Wasser in der Lieferkette. Unseren Kunden bieten wir Lösungen, die ihnen helfen, Wasser zu reinigen, es effizienter einzusetzen und Verschmutzung zu verringern. Seit 2013 installieren wir als Partner eines Großprojekts im Auftrag der staatlichen Wasserbetriebe in Accra/Ghana eine spezielle Ultrafiltrationstechnologie, mit deren Hilfe Meerwasser zur Trinkwassergewinnung entsalzt wird. In Nanjing/China haben wir Ende 2012 eine Anlage zur Produktion von Chemikalien für die Wasseraufbereitung in Betrieb genommen: Die BASF-Lösungen Zetag® und Magnafloc® wurden speziell für fest-flüssig Trennungsprozesse der industriellen und kommunalen Abwasserbehandlung entwickelt.