Preisentwicklung wichtiger Rohstoffe

  • Preise für Rohöl und Naphtha gesunken
  • Gaspreis in den USA gestiegen und in Europa gesunken; weiterhin deutlich geringere Preise in den USA gegenüber Europa

Der Rohölpreis der Sorte Brent lag 2014 mit durchschnittlich rund 99 US$/Barrel unter dem Wert des Vorjahres (109 US$/Barrel). Im Jahresverlauf schwankte der Ölpreis zwischen 112 US$/Barrel im Juni und 62 US$/Barrel im Dezember.

Der monatliche Durchschnittspreis für den Chemierohstoff Naphtha bewegte sich im Verlauf des Jahres 2014 zwischen 953 US$/Tonne im Juni und 492 US$/Tonne im Dezember. Im Jahresdurchschnitt 2014 war der Preis für Naphtha mit 837 US$/Tonne niedriger als im Jahr 2013 (902 US$/Tonne).

Der US-amerikanische Gaspreis lag mit durchschnittlich 4,37 US$/mmbtu erneut deutlich über dem Niveau des Vorjahres (3,73 US$/mmbtu). In Europa war der durchschnittliche Preis für Gasimporte mit 10,1 US$/mmbtu weiterhin erheblich höher. Der Abstand zwischen den Referenzpreisen in den USA und in Europa verringerte sich allerdings deutlich, von 8,1 US$/mmbtu im Jahr 2013 auf 5,7 US$/mmbtu im Jahr 2014. In China betrugen die Gaspreise im Landesdurchschnitt rund 10 US$/mmbtu. In den Küstenregionen lag der Gaspreis zwischen 11 und 14 US$/mmbtu. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Anstieg um 15 bis 20 %.

Preisentwicklung für Rohöl (Brent) und Naphtha (US$/Barrel, US$/Tonne)

Preisentwicklung für Rohöl und Naphtha (Liniendiagramm)